HOME

Champions League: Liverpool locker ins Halbfinale

Der FC Liverpool ist wie erwartet als drittes Team aus dem Fußball-Mutterland England in das Halbfinale eingezogen. Die "Reds" warfen Eindhoven aus dem Wettbewerb.

Eine Woche nach dem klaren 3:0-Erfolg des englischen Rekordmeisters beim PSV Eindhoven ließen sich die "Reds" am Mittwochabend im Viertelfinal-Rückspiel an der heimischen Anfield Road den Weg in die Vorschlussrunde von den Niederländern nicht mehr verbauen. Liverpool gewann auch das zweite Duell - diesmal 1:0 (0:0).

In der Vorschlussrunde trifft der Champions-League-Sieger von 2005 am 24./25. April sowie 1./2. Mai auf den FC Chelsea. Der englische Meister hatte sich bereits tags zuvor gegen den FC Valencia (1:1/2:1) durchgesetzt. Englands dritter Vertreter im Halbfinale ist Manchester United, das mit der 7:1-Torgala gegen den AS Rom die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel schon am Dienstag mehr als wett gemacht hatte. "ManU" trifft im Semifinale auf den AC Mailand.

Vor 40 000 Zuschauern im Stadion an der Anfield Road kam der FC Liverpool weiter, ohne sich großartig zu verausgaben. Zwar hatte der PSV durch Farfan (3.) gleich eine erstklassige Chance, doch Torhüter Reina klärte gekonnt. In der Folge kamen die "Reds", die Bellamy früh verletzungsbedingt durch Routinier Fowler (21.) ersetzen mussten, besser ins Spiel - und zu guten Einschussmöglichkeiten. Crouch zwang Keeper Gomes zu einer Glanzparade (22.), Zenden zielte knapp vorbei (41.). Nach dem Wechsel sah erst Eindhoverns Marcellis (64./grobes Foul) die Rote Karte, kurz darauf machte dann Nationalspieler Crouch (67.) mit seinem Abstaubertor endgültig alles klar für die Gastgeber.

DPA / DPA

Wissenscommunity