HOME

Emotionen Südamerika-Style: Isländischer Kommentator dreht einfach durch

Island steht nach dem 2:1 gegen Österreich sensationell im Achtelfinale der EM. Wie unfassbar diese sportliche Leistung für den kleinen Turnierneuling ist, zeigt die Reaktion des isländischen Kommentators.

Island hat mit einem späten 2:1 gegen Österreich Platz zwei in Gruppe F der EM 2016 gesichert

Ein Grund zum Feiern: Island hat mit einem späten 2:1 gegen Österreich Platz zwei in Gruppe F der EM 2016 gesichert

Island, der geheimste unter den geheimen Geheimfavoriten dieser EM, hat sich völlig überraschend für das Achtelfinale qualifiziert. Das nur 323.000 Einwohner starke Land gewann mit 2:1 gegen Österreich und sicherte sich damit Platz zwei in der Gruppe F. Das dafür entscheidende 2:1 fiel in der vierten Minute der Nachspielzeit und war hörbar zu viel für den isländischen TV-Kommentator. Mit hoher, heiserer Stimme krächzt er seine Freude über das Siegtor heraus. Auch wenn man dabei so gar nichts versteht, seine Überraschung und Freude über die wohl größte Nacht des isländischen Fußballs hört man auch so heraus. So viel Emotionen schreibt man sonst nur den südamerikanischen Vertretern seiner Zunft zu. Aber warum beschreiben, geben sie sich den Mann bitte selbst:



fin
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity