HOME

Facebook-Aufruf von Matthäus: Loddar will die Million bekommen

Lothar Matthäus will es mal wieder wissen. Via Facebook bettelt er um Zustimmung für ein Comeback auf dem Rasen. Voll sozial digital und doch gnadenlos seiner Zeit hinterher.

Von Katharina Kütemeyer

Dass er die Öffentlichkeit mag, daran besteht kein Zweifel: Lothar Matthäus meldet sich gerne - mal mehr, mal weniger angebracht - zu Wort; gerne in Massenmedien und seit April diesen Jahres auch auf Facebook. Statt auf Frauengeschichten konzentriert er sich hier ganz auf Fußball; jovial, freundlich, menschlich - wie man ihn eben kennt, den "Loddar".

Doch jetzt, nach fast zwei Monaten fleißigen Postens, da die Bundesliga keinen Stoff mehr liefert, geht Matthäus in die Vollen. Er will mehr, will sie alle beziehungsweise deren Daumen: "Für 1 Mio. Mal 'gefällt mir' spiele ich wieder!" verkündet er auf einem "Schmierbabier".

Eine Aktion wie Lothar selbst

Anhänger, Witzbolde, Liebhaber von Peinlichkeiten und Trittbrettfahrer ("Lothar, wenn dieser Kommentar 100 likes bekommt besucht du mich ok", aktuell: 1908 Likes) klicken emsig.

Binnen zwei Stunden kamen mehr als 70.000 Likes für Lothars Spiel zusammen - und so mancher Kommentar, der jedoch unbeantwortet blieb: Wo will er spielen, wer lässt ihn spielen oder ist das alles nur eine Masche, um im Gespräch zu bleiben?

Eine Masche, die entweder ziemlich billig oder ziemlich ausgefuchst wäre. Schließlich sind die Millionen-Likes-für–was-auch-immer-Aktionen Schnee von gestern - ganz abgesehen davon, dass nur die wenigsten ihr Millionen-Ziel erreicht haben. Andererseits passt die Aktion. Denn sie ist, wie Lothar Matthäus ist: meist lächelnd, unverzagt, mit einem Hang zur, nun, nennen wir es Tradition, der immer wieder Spötter auf den Plan ruft.

Loddar holding Loddar holding Loddar ...

Man erinnere sich nur an den 2. April, als der Rekordnationalspieler seinen Einstand bei Facebook gab: im Anzug, mit Blumenstrauß (Tulpen!) und den Worten: "Servus, grüsst (sic!) Euch! Herzlich Willkommen auf meiner offiziellen Facebook-Seite. Ich schicke euch Frühlingsgrüße aus dem schönen Österreich. Euer Lothar".

Ja, mei, da wird einem doch ganz warm ums Herz. Und anderen so heiß, dass sie umgehend ein Tumblr-Blog einrichteten. Der Titel: Loddar Holding Things. Der Inhalt: Matthäus' Facebookbild, nur dass das Tulpenensemble von Bratwürsten, Abstand-Schildern und kleinen Loddars ("Loddar holding Loddar holding Loddar...") ersetzt wurde.

Ob Lothar Matthäus die Million erreicht, ist schwer zu sagen. Aber das nächste Tumblr kommt bestimmt!

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

  • Katharina Kütemeyer