VG-Wort Pixel

FC Barcelona: Ex-Präsident Bartomeu bestätigt 150-Millionen-Angebot für Ansu Fati

barcelona-ansu-fati
barcelona-ansu-fati
Im Vorjahr hätte Barca seine finanzielle Situation mit dem Verkauf von Juwel Ansu Fati schlagartug verbessern können - entschied sich aber dagegen.

Der umstrittene Ex-Barca-Chef Josep Maria Bartomeu hat in einem Interview mit der Mundo Deportivo bestätigt, dass den Katalanen im Sommer 2020 ein Angebot in Höhe von 150 Millionen Euro aus der Premier League für Angreifer Ansu Fati (18) vorlag.

Von dieser horrenden Offerte hatte im September 2020 die Marca erstmals berichtet. Bartomeu sagte darauf angesprochen nun: "Dieses Angebot kam von einem englischen Verein. Das Geld wäre direkt in die Saison 2020/21 geflossen. Aber bei Barca genießt das Sportliche Priorität. Dann kommt das Wirtschaftliche."

FC Barcelona: Ansi Fati übernahm die '10' von Lionel Messi

Fati, eines der größten Talente Europas, war damals 17 Jahre alt und hatte seinen Vertrag gerade bis 2024 verlängert. Laut Marca soll es sich bei der Offerte um eine Ablöse von 125 Millionen Euro sowie etwaigen Boni von bis zu 25 Millionen Euro gehandelt haben. Berater Jorge Mendes habe sie an die Vereinsführung weitergeleitet. Der Name des englischen Klubs ist nach wir vor nicht bekannt.

Fati verpasste große Teile der vergangenen Saison wegen einer schweren Knieverletzung. Mittlerweile ist der Teenager genesen und feierte bereits sein Comeback - mit der Rückennummer 10, die er im Sommer von Klubikone Lionel Messi übernahm.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker