HOME

Gegenveranstaltung zu Russland 2018: US-Fußballverband plant womöglich "WM der Verlierer"

Eine Fußball-WM ohne Italien, Chile, die Niederlande und die USA? Ja, zumindest in Russland im nächsten Jahr. Dafür könnten sie aber alle an einem Mini-Turnier kurz vor Beginn des offiziellen Weltturniers teilnehmen. Diese Möglichkeit prüft angeblich der amerikanische Verband.

Traurige Verlierer: Italiens Torwart Gianluigi Buffon (l.) und sein Teamkollege Manolo Gabbiadini nach dem Playoff-Rückspiel gegen Schweden

Traurige Verlierer: Italiens Torwart Gianluigi Buffon (l.) und sein Teamkollege Manolo Gabbiadini nach dem Playoff-Rückspiel gegen Schweden

Die USA als Gastgeber, dazu Italien, Niederlande, Chile und Ghana - diese Teilnehmerliste könnte sich durchaus sehen lassen. Nach Informationen des US-Fernsehsenders ESPN prüft der amerikanische Fußball-Verband die Möglichkeit eines Mini-Turniers oder einer Länderspielserie der für die WM nicht qualifizierten Top-Teams im Sommer. Die Spiele könnten demnach kurz vor dem Beginn der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) ausgetragen werden.

Der viermalige Weltmeister Italien hatte am Montag erstmals seit 60 Jahren die Qualifikation für eine WM-Endrunde verpasst.
Ex-Europameister Niederlande hatte es nicht einmal in die Playoffs geschafft. Südamerika-Meister Chile hatte einen der fünf Plätze in der Kontinentalausscheidung ebenso verfehlt wie Ghana in Afrika. Die USA waren in der CONCACAF-Qualifikation sogar hinter Panama geblieben.

tim / DPA

Wissenscommunity