VG-Wort Pixel

Beteiligung an Putsch? Haftbefehl gegen türkische Fußball-Legende Hakan Sükür

Hakan Sükür ist der erfolgreichste Torschütze in der Geschichte des türkischen Fußballs - aber ist er auch "Mitglied einer bewaffneten Terrorgorganisation"? Dies wirft ihm die türkische Staatsanwaltschaft vor und ordnet seine Festnahme an.

Die türkische Staatsanwaltschaft hat im Zusammenhang mit dem Putschversuch in dem Land die Festnahme des früheren Fußballstars Hakan Sükür angeordnet. Dem im Ausland lebenden Sükür werde vorgeworfen, Gülen-Anhänger und damit "Mitglied einer bewaffneten Terrororganisation" zu sein, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstagabend. Auch Sükürs Vater Selmet Sükür sei zur Fahndung ausgeschrieben worden. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch verantwortlich.

Erdogan und Gülen waren enge Verbündete, bis sie sich 2013 überwarfen. Hakan Sükür saß zu der Zeit für Erdogans AKP im Parlament in Ankara. Ende 2013 trat er aus der islamisch-konservativen Partei aus. Er erklärte damals, die Gülen-Anhänger, die die Regierung unerschütterlich unterstützt hätten, nun als Feinde zu betrachten, sei "nichts als Undankbarkeit". Im Juni diesen Jahres begann in Istanbul ein Prozess gegen den WM-Dritten von 2002, dem Beleidigung des Präsidenten und von dessen Sohn Bilal Erdogan vorgeworfen wird.

Hakan Sükür lebt in den USA

Sükür lebt Medienberichten zufolge inzwischen in den USA und blieb dem Verfahren fern. Erdogan hat nach dem Putschversuch vom 15. Juli als Zeichen der Aussöhnung angekündigt, alle von ihm erhobenen Beleidigungsklagen in der Türkei zurückzuziehen. Der frühere Galatasaray-Proi Sükür ist einer der größten Fußballstars der Türkei. 

tim DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker