HOME

Interview mit Roy Makaay: "Haben es verdient, mal so zu gewinnen"

Der holländische Bayern-Star Roy Makaay über das überwundene Elfmetertrauma, die weiteren Chancen und seine Rolle als Edel-Joker

Sie haben den Elfmeter-Fluch besiegt. Wie wichtig ist dieser Erfolg für die Niederlande?

Makaay: "Wir haben es verdient, mal so zu gewinnen. Wir haben versucht, Tore zu erzielen. Die Schweden haben nur lang und hoch gespielt. Für mich wäre es sehr schlimm gewesen, wenn ich verschossen hätte, denn dann wäre das Spiel vorbei gewesen. Ich glaube, der Trainer hat mich auch eingewechselt, damit ich der Mannschaft im Elfmeterschießen helfen konnte."

Schafft Holland gegen Portugal den Einzug ins Finale?

Sie präsentieren sich nach dem Streit der vergangenen Wochen plötzlich als Einheit. Was ist bei der EM noch möglich?

Makaay: "Das Team ist jetzt sehr gut. Wir haben nicht gut gespielt gegen Deutschland, aber uns dann immer mehr gesteigert. Wir sind einen Schritt weiter und noch einen Schritt vom großen Ziel entfernt. Jetzt treffen wir auf den großen Favoriten. Gegen Portugal wird es noch schlimmer als heute. Aber Portugal ist auch schlagbar."

Wie ist Ihre Situation im Team als Edel-Joker?

Makaay: "Ruud van Nistelrooy spielt im Moment einfach fantastisch. Ich möchte gerne als zentraler Stürmer spielen, aber ich kann auch auf der rechten Seite spielen. Ich bin zufrieden."

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity