HOME

Brief an seine Fans: Götze entschuldigt sich für Flachserei mit ter Stegen

Auf dem Platz nach der 0:3-Klatsche gegen Barcelona: Mario Götze flachst mit dem deutschen Barca-Torhüter Marc-André ter Stegen. Nun entschuldigt sich der Bayern-Star, "wenn das falsch rüberkam".

Mario Götze hat sich nach der Niederlage beim FC Barcelona in einer öffentlichen Stellungnahme an die Fans des FC Bayern gerichtet. Es sei durch die Presse gegangen, dass er "nach dem Spiel mit meinem Freund Marc-André ter Stegen geflachst und gelacht hätte", schrieb der Fußball-Nationalspieler auf seiner Internetseite. Dazu veröffentlichte er ein Bild, dass ihn und den Barça-Keeper Arm in Arm zeigt.

"Wer jetzt denkt, dass mich die Niederlage nicht interessiert, der ist total auf dem Holzweg. Ich war mindestens genauso enttäuscht, wie jeder von Euch Fans und meinen Kollegen", betonte der 22-Jährige. "Wenn es nicht so rüberkam, dann entschuldige ich mich dafür!"

Götze: "Musst dich nicht entschuldigen"

Götze war beim 0:3 im Halbfinal-Hinspiel der Champions League beim Stand von 0:1 in der 79. Minute eingewechselt worden. Hatte aber nichts mehr zugunsten der Bayern bewegen können. Er gebe "jederzeit alles für den Verein", erklärte der Mittelfeldspieler. Götze und ter Stegen kennen sich nicht nur aus der Bundesliga, sondern auch von gemeinsamen Einsätzen in den Jugendauswahlen des DFB. 2009 wurden sie gemeinsam U17-Europameister.

In ersten Reaktionen auf die Stellungnahme sprechen Götzes Fans ihrem Star gut zu. "Du musst dich für wirklich gar nichts entschudigen", heißt es da mehrfach. Und an anderer Stelle: "Respekt!!!!!! Nicht jeder würde das, was du geschrieben hast, schreiben." Und weiter: "Du bist noch sehr jung, doch sie verlangen von dir, dass du so spielst als wärst du eine Maschine. Sie vergessen das auch du nur ein Mensch bist."

dho/DPA / DPA

Wissenscommunity