HOME

Nach Bundesliga-Abstieg: Hunderte Fortuna-Fans randalieren in Hannover

So sehen schlechte Verlierer aus: Nach dem Spiel von Fortuna Düsseldorf gegen Hannover 96 haben mehrere hundert Anhänger des Bundesliga-Absteigers randaliert. Neun Polizisten wurden dabei verletzt.

Mehrere hundert Fans von #link;htm;Fortuna Düsseldorf# haben am Samstag nach dem Bundesliga-Abstieg in Hannover randaliert. Sie schleuderten nach Polizeiangaben vom Sonntag Flaschen, Steine und sogar ein Bierfass und eine Fahnenstange gegen Beamte und Pferde. Dabei seien neun Polizisten verletzt worden. Zwei von ihnen konnten am Sonntag noch nicht wieder arbeiten. Auch zwei Pferde wurden verletzt. 19 Anhänger der Düsseldorfer wurden vorläufig festgenommen, gegen zwei von ihnen wurde Anzeige wegen Landfriedensbruch erstattet.

Vor Spielbeginn hatte die Polizei am Nachmittag bereits zwei mit etwa 100 Düsseldorfer Fans der Ultra-Szene besetzte Reisebusse gestoppt. Beamte begleiteten sie direkt zum Stadion. In Hannover wurden 400 sogenannte Problemfans ebenfalls begleitet. In der Halbzeitpause und während der zweiten Halbzeit gab es innerhalb der Düsseldorfer Fanszene Schlägereien, Pyrotechnik wurde gezündet.

Direkt nach Spielschluss gegen 17.15 Uhr kam es dann am Samstag vor dem Stadion zu rund zweistündigen Ausschreitungen. Ermittlungen gegen die Fans dauerten noch an, teilte eine Polizeisprecherin mit.

steh/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity