VG-Wort Pixel

Richarlison bestätigt Chelsea-Angebot und Arsenal-Interesse im Sommer

Richarlison
Richarlison
© Getty Images
Der brasilianische Angreifer Richarlison ist im Sommer von Everton zu Tottenham gewechselt: Der FC Chelsea und der FC Arsenal hatten auch Interesse

Der brasilianische Nationalstürmer Richarlison wechselte im Sommer für stolze 58 Millionen Euro vom FC Everton zu Tottenham Hotspur. Die Spurs haben einen Transfer-Poker gewonnen, dem offenbar auch zwei Stadt-Rivalen angehört haben. Dies verriet der Offensivspieler im Gespräch mit Standard Sport.

Richarlison spielt seit dem Sommer erstmals mit einem europäischen Klub, mit dem er auch um Titel mitspielen kann. Die Spurs entschieden sich dafür, die mit Kane und Son ohnehin schon gut besetzte Offensivreihe mit einem weiteren Spieler zu stärken. Dabei fiel die Wahl auf Richarlison, der 58 Millionen Euro gekostet hat.

Tottenham sticht Chelsea und Arsenal aus

Dabei wäre der geniale Techniker und Vollstrecker beinahe beim Stadt-Rivalen FC Chelsea gelandet. Der 25-Jährige erklärte im Interview mit Standard Sport, dass es ein Angebot von den Blues gab. Zudem glaube er daran, "dass Arsenal Everton kontaktiert hat, um sich über die aktuelle Situation im Klaren zu sein". Letztlich endete der Transfer-Poker jedoch damit, dass Tottenham Hotspur die geforderte Summe auf den Tisch legte und Richarlison dem Wechsel zustimmte. "So einfach ist das", äußerte sich der Brasilianer dazu.

Letztlich dürften ohnehin alle Beteiligten zufrieden aus der Transfer-Periode herausgegangen sein. Der FC Arsenal hat Gabriel Jesus von Manchester City für sich gewinnen können, während die Blues Sterling und Aubameyang an Land zogen.

Sportlich läuft es für Richarlison bei seinem neuen Klub bereits ordentlich. Bislang konnte der Stürmer zwei Tore in der Champions League und zwei Assists in der Premier League markieren. Zu den absoluten Stammkräften zählt er jedoch noch nicht.

Alles zu Chelsea bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Richarlison bestätigt Chelsea-Angebot und Arsenal-Interesse im Sommer veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker