HOME

Serie A: Fünf Tore von Klose bei Lazio-Sieg

Miro Klose hat Lazio Rom im Alleingang zum Kantersieg über Bologna geschossen. Neuer italienischer Meister ist Juventus Turin.

Lazio Rom hat am Sonntag nach langer Durststrecke wieder Grund zum Feiern. Der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose schoss die Römer mit drei Treffern in der ersten und zwei weiteren Toren in der zweiten Halbzeit praktisch im Alleingang zum 6:0-Sieg über den FC Bologna. Der 34-Jährige traf im Olympiastadion in der 22., 36., 39., 50. und 61. Spielminute. Dazwischen war Hernanes in der 32. Minute erfolgreich. In der 68. Minute ging der umjubelte Deutsche vom Platz. Mit dem Kantersieg hat Lazio seine Chancen auf den Einzug in die Europa League gewahrt.

Für Juventus Turin wurde der Sonntag zum Feiertag. Am viertletzten Spieltag der Serie A verteidigte der Rekordchampion vorzeitig seinen Titel. Der Club wurde nach einem 1:0-Sieg gegen US-Palermo zum 29. Mal italienischer Fußballmeister.

Die Titelverteidigung war hoch verdient: Das Team von Erfolgstrainer Antonio Conte dominierte die Serie A von Beginn der Saison an und hängte nacheinander die Rivalen Lazio Rom, AC Mailand und Neapel ab. Im ausverkauften Stadion schoss am Sonntag Arturo Vidal per Elfmeter in der 59. Minute das Tor für die klar überlegenen Hausherren.

Hinter Juve hat Neapel Platz zwei und damit den Direkteinzug in die Champions League bereits sicher. Der AC Mailand (65) untermauerte mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Turin seine Ambitionen auf den dritten Platz, der zur Qualifikationsrunde für die Champions League berechtigt.

Dahinter wahrte auch der AS Rom seine Chancen auf die Teilnahme an der Königsklasse. Die Römer (58) besiegten bereits am Samstagabend den direkten Rivalen AC Florenz mit 1:0 und hielten damit Anschluss an Milan (65) und Florenz (61). Das wichtige Tor beim Tabellenvierten besorgte Pablo Daniel Osvaldo in der Nachspielzeit. Vor Lazio (55) Tabellensechster ist Udinese Calcio (57), das Sampdoria Genua 3:1 besiegte.

tis/DPA / DPA

Wissenscommunity