HOME

Ex-Football-Star: Super Bowl-Gewinner Mitch Petrus stirbt mit nur 32 Jahren – an Hitzschlag

Er war einer der Großen des American Football: Mitch Petrus spielte für die New York Giants, gewann 2011 den Super Bowl. Jetzt starb er im Alter von 32 Jahren in seiner Heimat Arkansas – an einem Hitzschlag.

Mitch Petrus: Super-Bowl-Sieger stirbt nach Hitzschlag im Alter von 32 Jahren

"Wir sind tieftraurig über die Nachricht, dass Mitch gestorben ist. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden", heißt es in einem Tweet seines Ex-Vereins, den New York Giants. Der Football-Profi Mitch Petrus starb am Donnerstag in seinem Heimatstaat Arkansas im Alter von nur 32 Jahren.

Mit den New York Giants spielte er in der National Football League (NFL). Er war  von den Giants in der 5. Runde der NFL Draft 2010 ausgewählt geworden. 2011 feierte mit dieser Mannschaft seinen größten Erfolg: Im Spiel gegen die New England Patriots aus Foxborough in Massachusetts gewannen die New York Giants den Super Bowl.

Petrus wurde am 11. Mai 1987 in Carlisle Township in Arkansas geboren, wo er auch seine Karriere als Sportler begann. An der University of Arkansas studierte er Agrarökonomie. Außerdem war er aktiver Musiker: Als Bassist war er Mitglied der Band "Vikings of the North Atlantic".

Mitch Petrus wurde Opfer der Hitzewelle

Der Mittlere Westen der USA wird in diesen Wochen von einer Hitzewelle heimgesucht. Dort herrschen Temperaturen, die Marke von 100 Fahrenheit überschreiten – umgerechnet 40 Grad Celsius.

Mega-Event Super Bowl: Regeln, Versuche, Touchdowns: Darauf kommt es beim American Football an

Nach Angaben des Magazins "People" soll Petrus bei diesen Temperaturen Arbeiten in seinem Familienunternehmen durchgeführt haben. Nachdem er sich über Unwohlsein beklagt hatte, wurde er in das Medical Center-North in Little Rock eingeliefert, wo er kurze Zeit später verstarb. Laut des zuständigen Gerichtsmediziners starb er an den Folgen eines Hitzeschlags.

"Er war ein herausragender Kämpfer, ein unglaublicher Teamkollege... Er wird von vielen sehr vermisst werden", heißt es in einem Tweet der Arkanasas Razorbacks, eines Football Clubs aus Fayetteville.

Lesen Sie auch:


tib

Wissenscommunity