HOME

Stern Logo Olympia

Abschied von Olympia: Auf Einladung von Yannic Seidenberg: Eishockey-Stars feiern mit Ehrengast Lindsey Vonn

Schon wieder gab es einen gemeinsamen Schnappschuss von Lindsey Vonn und Eishockey-Torjäger Yannic Seidenberg. Nachdem sie sich auf dem Hinflug nach Pyeongchang kennenlernten, durfte der US-Star auf der Party im Deutschen Haus nicht fehlen.

Yannic Seidenberg mit Lindsey Vonn im Deutschen Haus

Eishockeyspieler Yannic Seidenberg mit Skistar Lindsey Vonn im Deutschen Haus

Picture Alliance

Die deutschen Eishockey-Nationalspieler haben den Gewinn der Silbermedaille in Pyeongchang mit einer stürmischen Party gefeiert. Ein ganz besonderer Gast durfte dabei im Deutschen Haus nicht fehlen: US-Skistar Lindsey Vonn.

Trotz der knappen Finalniederlage gegen Russland wurden die Spieler von Bundestrainer Marco Sturm am Sonntag mit dem Sprechchören "So sehen Sieger aus" im Deutschen Haus von Pyeongchang empfangen. Wenig später traf auch Skirennfahrerin Vonn ein, die von Torjäger Yannic Seidenberg spontan eingeladen worden war. "Ich feiere gern mit den Jungs, ich kann nur nicht so viel trinken", sagte die 33-Jährige.

Vonn und Seidenberg lernten sich auf dem Hinflug kennen

Schon auf dem Hinflug nach Pyeongchang hatte Seidenberg zufällig den Sitz neben Vonn ergattert, seither hatte der Kontakt offenbar gehalten.


Am Rande der Schlussfeier postete Seidenberg auch ein gemeinsames Foto mit Vonn, beide zeigen ihre bei den Winterspielen gewonnenen Medaillen. Seidenbergs Kollege Patrick Reimer schenkte der Amerikanerin bei der Sause ein Original-Trikot.

Für die Feier der deutschen Eishockey-Mannschaft hatte die deutsche Delegationsleitung extra eine verlängerte Öffnungszeit des Deutsches Hauses verfügt. Eigentlich sollte der Treffpunkt für Sportler, Sponsoren, Fans und Medien bereits am Samstagabend schließen.

US-Kultserie: Die Simpsons lagen bei Olympia schon wieder richtig - ihre unglaublichen Vorhersagen
vit/DPA

Wissenscommunity