HOME

Stern Logo Olympia

Aufnahme in Bundeswehr

Ruderin Drygalla wird Sportsoldatin

Ihre Abreise von Olympia sorgte für Wirbel. Kurzzeitig geriet Nadja Drygalla unter Neonazi-Verdacht. Mühsam gelang es ihr, sich zu rehabilitieren. Jetzt hat die Ruderin eine neue Perspektive.

Aufnahme als Sportsoldatin möglich

Ruderverband beantragt erneut Drygallas Förderung

Ruderin äußert sich im stern

Drygalla wäre gerne Polizistin geblieben

Diese Woche im stern

Der Preis der Liebe

Diese Woche im stern

Der Preis der Liebe

Nach Skandal bei Olympia

Drygalla hofft auf Bundeswehrförderung

Verdacht wegen schwerem Landfriedensbruch

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Drygalla-Freund

Debatte um Rechtsextremismus

Spitzensportler sollen sich künftig zur Demokratie bekennen

Olympia 2012

Schweriner Kabinett befasst sich mit Fall Drygalla

Olympia kompakt

Das müssen Sie heute wissen

Umstrittene Ruderin

Drygallas Freund rudert als Nazi zurück

Umstrittene Ruderin

Der rätselhafte Fall Drygalla

Olympia kompakt

Das müssen Sie heute wissen

Von Felix Haas

Ruder-Skandal

Drygalla empfindet Vorwürfe als unfair

Nadja Drygalla im Interview

"Keine Verbindung in diese Szene gehabt"

Nach Eklat bei Olympia

Ruderin Drygalla will Karriere fortsetzen

Affäre um Nadja Drygalla

Rückendeckung und Ahnungslosigkeit

Olympia 2012 kompakt

Der Sprinterkönig läuft sich warm

Fall der Ruderin Nadja Drygalla

Gesinnungsakt oder konsequente Notbremse?

Von Niels Kruse

Wegen Neonazi-Verbindung

Deutsche Ruderin Drygalla verlässt Olympia

Olympia 2012

Deutsche Ruderin mit Nazi-Freund verlässt olympisches Dorf

Eklat im deutschen Olympia-Team

Ruderin verlässt olympisches Dorf

Eklat im deutschen Olympia-Team

Ruderin verlässt Olympisches Dorf

Wissenscommunity