HOME

LEICHTATHLETIK: Leichtathletik-EM: Europe meets München

Bundesinnenminister Otto Schily eröffnete heute die 18. Europameisterschaft der Leichtathleten in München. Sportler aus 47 Ländern kämpfen bis zum Sonntag in 46 Entscheidungen um Medaillen.

30 Jahre nach den Olympischen Spielen im Münchner Olympiastadion sind am Dienstagabend die Leichtathletik-Europameisterschaften eröffnet worden. »Hiermit erkläre ich die 18. Europameisterschaften der Leichtathleten in München für eröffnet«, sagte Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) in Vertretung des Schirmherrn und Bundeskanzlers Gerhard Schröder. 1.289 Athleten aus 47 Ländern kämpfen bis zum Sonntag in 46 Entscheidungen um die Medaillen. Mit einer 30-minütigen Show unter dem Motto »Europe meets München« wurden die Titelkämpfe eingeläutet.

Der Tübinger Helmut Digel, Vorsitzender des Organisationskomitees, und der Schweizer Hansjörg Wirz, Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes (EAA), begrüßten bei strömendem Regen die 20.000 Zuschauer. Vor vier Jahren in Budapest war die deutsche Mannschaft mit 23 Mal Edelmetall, darunter acht Titeln, die erfolgreichste Nation. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) peilt als Gastgeber wieder einen Platz unter den ersten Drei an.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity