HOME

Radsport: Geldnöte: Jan Ullrichs Team mal wieder suspendiert

Per Fax kam die Suspendierung: Das Team Coast, mit seinem Superstar Jan Ullrich, darf nicht an der Friedensfahrt teilnehmen. Der Grund: Die Gehälter der Fahrer waren nicht gezahlt worden.

Die für heute in Olmütz geplante 1. Etappe der 56. Friedensfahrt findet ohne das Team Coast von Olympiasieger Jan Ullrich statt. Der Grund: Der Weltverband UCI entzog der Mannschaft zum zweiten Mal nach März die Lizenz, weil Coast an seine Fahrer keine April-Gehälter gezahlt hatte.

Der Verband faxte am Donnerstagnachmittag eine kurze Mitteilung an den Rennstall: "Wir informieren Sie davon, dass das Trace Team Coast mit sofortiger Wirkung suspendiert ist. Es geht um nicht bezahlte Gehälter im April." Unterzeichnet war der Schrieb von David Crettol von der Rechtsabteilung der UCI.

Ullrich nicht dabei

Ullrich sollte an der Friedensfahrt nicht teilnehmen. "Er trainiert derzeit zu Hause", hatte sein Manager Wolfgang Strohband am Dienstag erklärt. Vor der Tour de France sollte der Olympiasieger noch fünf Rennen bestreiten.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity