HOME

Radteam aus Kolumbien: Nackt-Trikots sorgen für Aufsehen

Die Radfahrerinnen des kolumbianischen Teams IDRD müssen bei der Toskana-Rundfahrt in fragwürdigen Trikots starten. Das sorgt für Spott und Protest. Selbst der Weltradsportverband schaltet sich ein.

Gelb, rot, weiß - und nackt? Die Trikots der Damen vom kolumbianischen Radteam "IDRD Bogota Humana – Solgar – San Mateo" sorgen für jede Menge Aufsehen. Der hautfarbene Stoff auf Hüfthöhe des Jerseys hinterlässt im ersten Moment den Eindruck, das Team radele halbnackt beim "Giro della Toscane" mit.

Brian Cookson, der Präsident der Weltradsportverbandes UCI, bezeichnete die Trikots als "unakzeptabel". Der Nackt-Look der Trikots sei unverantwortlich, der Verband prüfe nun, ob man dagegen vorgehen könne. Die "Bild"-Zeitung spekuliert bereits über die Motive hinter dem Outfit und glaubt: Der "Unten-Ohne-Look" sei "wohl ein krampfhafter PR-Versuch." In den sozialen Medien hatte sich das Bild des Teams am Wochenende rasant verbreitet - und für viel Spott und Kritik gesorgt.

feh
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity