HOME

Wrestlemania 2015: Rollins überrascht alle in letzter Sekunde

Die Wrestlemania 2015 lieferte das erwartete Wrestling-Spektakel. Statt der Favoriten Brock Lesnar und Reigns krallte sich ein anderer durch eine spektakuläre Aktion den Titel.

Seth Rollins (l.) ist neuer WWE Heavyweight-Champion

Seth Rollins (l.) ist neuer WWE Heavyweight-Champion

Der letzte Kampf des Wrestlemania-Abends hatte es so richtig in sich. Eigentlich verteidigte WWE-Champion Brock Lesnar seinen Titel gerade gegen Herausforderer Roman Reigns. Lesnar dominierte, setzte sogar zwei Finishing-Moves gegen Reigns an. Reigns hielt sich noch wacker - doch lange, so erwarteten es Millionen Fans, lange würde es nicht mehr dauern, bis Lesnar seinen Titel verteidigen würde. Doch dann kam alles ganz anders.

Weder Lesnar noch Reigns wurde WWE-Heavyweight-Champion in 2015. Das Match nahm eine Wendung, die keiner erwartet hatte. Seth Rollins stürmte den Ring. Er forderte seine Option auf ein Titelmatch, ein "Cash in" - Lesnar und Reigns beackerten sich da gerade am Boden, waren angeschlagen. Das Finale wurde zu einem sogenannten "Threat Threat Match". Zunächst krallte sich Rollins Lesnar, dann schnappte sich Reigns, pinnte ihn - und Rollins wurde damit neuer Champion. Das Ende einer spektakulären Nacht, in denen die Stars der Szene - vom Undertaker bis hin zu The Rock und Triple H - alle in den Ring stiegen.

Insgesamt lockte die Wrestlemania 76.976 Fans ins Stadion in Santa Clara in Kalifornien. Die Fans reisten aus insgesamt 40 Ländern weltweit an.

Alle Infos zum Megaevent finden Sie hier.

feh
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity