HOME

Leichtathletik.WM: Ashton Eaton vorn, Zehnkämpfer Freimuth bleibt auf Medaillenrang

Der 27-Jährige Zehnkämpfer Rico Freimuth vom SC Halle/Saale liegt bei der Leichtathletik-WM in China weiter gut im Rennen. Titelverteidiger Ashton Eaton ist weiter auf Gold-Kurs.

Ashton Eaton ist bei der Leichtathletik-WM in guter Form

Ashton Eaton ist bei der Leichtathletik-WM in guter Form

Zehnkämpfer Rico Freimuth hat bei der Leichtathletik-WM in Peking nach der siebten Disziplin Rang drei verteidigt. Der 27-Jährige vom SC Halle/Saale schaffte am Samstag 50,17 Meter mit dem Diskus und lag mit 6266 Punkten weiter aussichtsreich im Rennen.

Einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg strebte Titelverteidiger Ashton Eaton zu: Der Weltrekordler aus den USA führte nach der siebten Runde mit 6451 Punkten, büsste aber etwas von seinem Vorsprung auf Verfolger Damian Warner (Kanada/6320) ein.

Michael Schrader vom SC Hessen-Dreieich war nach sieben Disziplinen mit 6063 Zählern Fünfter. Dagegen fiel Götzis-Sieger Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) - zur Halbzeit noch Vierter - mit 5992 Punkten auf den achten Rang zurück.

cf / DPA

Wissenscommunity