HOME

Studie zu Onlineshops: Amazon ist unbeliebt - und trotzdem kaufen alle dort ein

Amazon ist Deutschlands beliebtester Webshop und dennoch plagt viele Kunden wegen der miesen Arbeitsbedingungen ein schlechtes Gewissen. Eine Studie hat das zwiespältige Verhältnis durchleuchtet.

Amazon hat ein mieses Image, aber ist dennoch beliebt bei den Kunden. 

Amazon hat ein mieses Image, aber ist dennoch beliebt bei den Kunden. 

Der Onlinehändler Amazon ist in Deutschland ein Phänomen: Obwohl viele Kunden mit den Arbeitsbedingungen beim Marktführer nicht einverstanden sind, kaufen sie bevorzugt dort ein. Im Jahr 2015 gaben die Kunden hierzulande umgerechnet rund 10,8 Milliarden Euro bei Amazon aus. 

Amazon ist beliebt

Das bedeutet konkret: Rund jeder zehnte Euro, den Amazon weltweit verdient, stammt aus Deutschland. Amazon ist beliebt - das bestätigt jetzt auch eine Studie der Internet World Messe und Fittkau & Maaß Consulting. Von den 3000 befragten Internetnutzern gaben 40 Prozent an, bei einem Lieblingsshop im Netz besonders gerne einzukaufen. Bei fast zwei Drittel lautet die Antwort nach diesem Shop: Amazon. Auf Platz 2 landet Ebay mit abgeschlagenen sechs Prozent. Zalando wird Dritter mit gerade einmal drei Prozent. Andere Shops, die noch genannte wurden, waren H&M, Otto und Esprit. 

Grund für Amazons Triumph: Die schnelle Lieferzeit, das vielfältige Angebot, die hilfreichen Kundenbewertungen und die unkomplizierte Abwicklung der Bestellung. Tatsächlich kauften die Kunden sogar bei Amazon, selbst wenn andere Onlineshops günstigere Angebote hatten.

Umgang mit Mitarbeitern verhagelt Amazon das Image

Doch Amazon hat auch eine Schattenseite. 12,6 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bei Onlinehändlern kaufen, obwohl sie den Shop nicht mögen. Häufigst genannter Shop war abermals Amazon: Mehr als 58 Prozent mögen Amazon nicht sonderlich, shoppen aber dennoch dort. Größter Kritikpunkt sind die schlechten Arbeitsbedingungen und der miese Umgang mit Mitarbeitern. Weitere Aspekte, die den Befragten negativ an Amazon aufgefallen sind: Monopolstellung, Firmenpolitik und Ausbeutung. Der US-Händler hat also weiterhin ein herbes Image-Problem in Deutschland

Amazons Kritiker: Männer im mittleren Alter

Die Kritikergruppe lässt sich schnell festmachen: Eher Männer als Frauen nehmen Anstoß an der Firmenpolitik. Die Altersgruppe zwischen 30 und 49 Jahren war am kritischsten gegenüber dem Händler. Und diejenigen, die unter 2000 Euro verdienen, sind mit ihrem Einkauf bei Amazon aufgrund der Kritikpunkte unzufriedener. 

kg
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(