HOME

Nach IT-Panne am Freitag: DKB: Keinen Online-Zugang zu Konten - Besteht ein Sicherheitsrisiko?

Kunden der DKB konnten am Montag stundenlang nicht auf ihr Online-Konto zugreifen. Erst am Nachmittag war die Seite wieder aufrufbar. Müssen Kunden um die Sicherheit ihrer Konten bangen?

Kunden der Deutschen Kreditbank (DKB) hatten am Montag mehrere Stunden keinen Online-Zugang zu ihren Konten.

Kunden der Deutschen Kreditbank (DKB) hatten am Montag mehrere Stunden keinen Online-Zugang zu ihren Konten.

DPA

Am Montagvormittag hatten viele Kunden der Deutschen Kreditbank (DKB) keinen Online-Zugang zu ihren Konten. Betroffen war die App für mobile Endgeräte sowie die Website mit der Kundenansicht des Internetbankings. Ein Login war also nicht möglich.

Am Nachmittag konnte die Seite wieder aufgerufen werden, ebenso das Login-Fenster für das Online-Banking. Unklar war zunächst, wann alle Funktionen wieder einwandfrei hergestellt werden konnten. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Fehlerbehebung", versicherte der Sprecher. 

Es gebe keinen externen Zugriff auf die Konten oder andere Sicherheitsrisiken. "Ein Sicherheitsrisiko besteht nicht", hieß es bei Twitter. Transaktionen im Hintergrund, etwa Gehaltseingänge, liefen aber weiter. Kunden könnten auch weiter mit Karte bezahlen.

Auswirkungen für DKB-Kunden gering

Die DKB hat gut vier Millionen Privatkunden. Zu den Gründen für die Probleme wurde zunächst nichts bekannt. Die Auswirkungen für die DKB-Kunden waren damit geringer als kürzlich für diejenigen der Commerzbank. 

Nach einer IT-Panne am vergangenen Freitag hatten diese am Montag über neuen Ärger berichtet. Am Vormittag gab es etwa eine Stunde lang Probleme bei der Anmeldung zum Onlinebanking. Gegen Mittag sei das Problem behoben gewesen, sagte ein Sprecher der Bank. Vergangenen Freitag hatte ein Teil der Kunden zeitweise an Bankautomaten kein Geld bekommen, Einkäufe konnten nicht mit der Girocard (EC-Karte) bezahlt werden. Der Zugang zum Online-Banking war stundenlang nur eingeschränkt möglich. 

deb / DPA
Themen in diesem Artikel