HOME

Verlust von 800 Millionen US-Dollar: Uber verliert hunderte Millionen in nur drei Monaten

Der Fahrdienst Uber wächst im Geschäftsjahr 2016 deutlich langsamer. Das Unternehmen fährt seit Monaten außerdem Verluste in Millionenhöhe ein. Die Ursachen liegen unter anderem in Asien.

Uber vermittelt Autofahrten für Privatpersonen

Uber vermittelt Autofahrten für Privatpersonen

Die Talfahrt bei Uber scheint unaufhaltsam: Mehr als 800 Millionen US-Dollar habe das Unternehmen im dritten Quartal 2016 verloren. Das berichtet die Nachrichtenagentur "Bloomberg". Laut den Angaben lief es für den Fahrdienst in 2016 generell nicht gut: Der Verlust in den ersten neun Monaten belaufe sich insgesamt auf über 2,2 Milliarden US-Dollar.

Die Aktivitäten von Uber in China sind in den Zahlen des dritten Quartals noch nicht enthalten. Im August hatte sich das Unternehmen nach hartem Preiskampf aus dem chinesischen Markt verabschiedet und Rivalen Didi Chuxing das Feld überlassen.

Der Umsatz bei Uber steigt dennoch

Trotz der roten Zahlen steigt Ubers Umsatz weiter: In den ersten neun Monaten in 2016 habe das Unternehmen einen Nettoumsatz von 3,76 Milliarden US-Dollar erzielen können. "Bloomberg" beruft sich bei den Angaben auf einen mit den Zahlen vertrauten Informanten. Im Geschäftsjahr 2016 könnten insgesamt bis zu 5,5 Milliarden Dollar erreicht werden.

Das Unternehmen, welches mit 69 Milliarden Dollar bewertet wird, gab bisher keine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Die Zukunft will Uber mit selbstfahrenden Taxen und dem Lieferdienst Uber Eats bestreiten. 


fri