HOME

Immobilien-Markt: Dieses Haus ist zwei Meter breit und kostet eine Million

Klein, aber mein: Dieses Schmuckstück ist zwar recht schmal, bietet aber auf vier Etagen mehr Platz, als man denkt. Käufer sollten klettern können und eine runde Million übrig haben.

Das kleine türkis-blaue Haus ist im Angebot, nicht etwa das große rote Gebäude.  Dexters: Angebot Kilmarsh Road, Hammersmith

Das kleine türkis-blaue Haus ist im Angebot, nicht etwa das große rote Gebäude.

Dexters: Angebot Kilmarsh Road, Hammersmith

Über hohe  Mieten und unbezahlbare Wohnungen wird in Deutschland gestöhnt. Ein Blick nach London zeigt dann aber, was wirklich hohe Preise sind. Dexters, der größte unabhängige Immobilienmakler der Stadt, hat eine Preziose im Angebot. Und zwar das schmalste Haus von London. Es misst gerade 2,10 Meter in der Breite, dafür ist das Erdgeschoss immerhin fast 14 Meter lang – das Gebäude hat also eine Grundfläche von etwa 30 Quadratmetern Darüber hinaus gibt es eine kleine Terrasse hinten und einen noch kleineren Vorgarten vorn – alles zusammen erwirbt man etwa 37 Quadratmeter Londoner Boden.

Haus mit Charme

Dafür hat das schmale Häuschen viel Charme. Maklerin Simon Triglia schwärmt: "Diese Liegenschaft ist wirklich einzigartig. Ursprünglich ist es ein viktorianisches Waschhaus gewesen, das um 1855 erbaut wurde. Die alte Wäscherei wurde von einem Bach gespeist, der neben dem Gebäude floss und dann seinem Weg hinunter zur Themse folgte. Ein echtes Stück viktorianische Geschichte!"

Mehr Fläche, als gedacht

Und ganz so klein ist das Häuschen nun auch nicht: Vier Geschosse erheben sich auf dem schmalen Grund. In britischer Rechnung ist das ein Anwesen mit drei Schlafzimmern. Im ersten und im dritten Stock gibt es jeweils eine Terrasse mit Aussicht. Insgesamt bringt man bestimmt 75 Quadratmeter Wohnfläche zusammen, die der Käufer allerdings nur durch eine steile Stiege erreichen kann. Interessenten sollten also gut zu Fuß sein und auch kein Übergewicht haben, denn Räume und Flure sind extrem schmal. 

Guter Zustand

Die Preisidee liegt bei 855.000 Pfund, etwas mehr als eine Million Euro. Dafür befindet sich das Haus im guten, bewohnbaren Zustand. Das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit im Londoner Immobilienmarkt.

Carsten Freisberg, Besitzer der Liegenschaft auf der Kilmarsh Road, sagt: "Ich habe dreizehn Jahren auf dem Grundstück gelebt und es ist eine Schande, es zu verlassen. Es ist ein wunderbares Zuhause in einer friedlichen und freundlichen Nachbarschaft".

Er hat viele Änderungen am Haus vorgenommen. Einige Wände und Türen wurden entfernt, um die Räume optisch zu öffnen. Das Haus wurde komplett renoviert, mit hellen Farben und einem sparsamen Interieur, um das Raumgefühl zu verbessern.

Der erste Schritt auf der Immobilien-Leiter

"Trotz der ungewöhnlichen Dimensionen des Hauses, bietet es tatsächlich eine große Quadratmeterzahl", meint Freisberg. Für ihn war es der Einstieg in die Londoner Immobilienleiter, ein gleich großes Haus mit anderem Grundriss wäre viel teurer gewesen. Das Haus würde gut für ein junges Paar passen, um eine erste Heimat gemeinsame zu kaufen, meint der Vorbesitzer. 

Dexters: Zum Angebot Kilmarsh Road, Hammersmith

Themen in diesem Artikel