HOME

WEITERBILDUNG: Unternehmensfusionen studieren

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster bietet erstmals im Herbst 2002 den neuen Weiterbildungsstudiengang Unternehmensfusionen an.

Unternehmensfusionen stehen im Mittelpunkt eines neuen Weiterbildungsstudiengangs an der Universität Münster. Das einjährige Postgraduierten-Studium »Mergers & Acquisitions« beginne erstmals im Oktober 2002, teilt die Westfälische Wilhelms-Universität Münster mit.

In dem gemeinsam von der rechts- und der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät angebotenen Studiengang unterrichteten sowohl Universitätsprofessoren als auch international tätige Praktiker. Abgeschlossen wird der berufsbegleitende Studiengang mit dem Hochschulgrad »Master of Merger & Acqusitions«.

Zulassungsvoraussetzung ist ein erfolgreich absolviertes Staatsexamen, eine Diplomprüfung oder ein Masterabschluss in Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Hochschule. Zugelassen werden kann auch, wer an einer ausländischen Hochschule eine Qualifikation erworben hat, welche diesen Voraussetzungen gleichwertig ist. Außerdem sollen die Studierenden über Berufserfahrungen verfügen, die auch durch eine Bescheinigung über ein mindestens vierwöchiges fachbezogenes Praktikum nachgewiesen werden kann.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 begrenzt. Die Kosten für den einjährigen Studiengang betragen pro Teilnehmer 9.800 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Für Frühbucher ermäßigt sich der Betrag bei Anmeldung bis zum 31. Juli 2002 auf 8.900 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer).

Informationen:

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Mergers & Acquisitions

Professor Dr. Ingo Saenger

Universitätsstraße 14-16

48143 Münster

Tel.: 0251/510 50 30

Fax: 0251/51 05 03 19