VG-Wort Pixel

Nach Rassismus-Vorwürfen Bahlsen gibt Schoko-Waffel "Afrika" einen neuen Namen

Wahrzeichen von Bahlsen an der Firmenzentrale mit goldenem Leibnitzkeks
Das Firmen-Wahrzeichen an der Zentrale von Bahlsen in Hannover bleibt bestehen. Für die beliebten "Afrika"-Waffeln musste der Kekshersteller einen neuen Namen finden.
© Jochen Lübke / Picture Alliance
Freunde der Schokoladen-Waffel "Afrika" von Bahlsen müssen sich umgewöhnen. Die beliebte Süßigkeit hat nun einen neuen Namen. Nach massiver Kritik aus dem Internet hat sich das Unternehmen entschieden, den Plättchen einen neuen Namen zu geben

Nach einer Rassismus-Debatte in sozialen Netzwerken hat der Kekshersteller Bahlsen eine seiner beliebten Waffeln umbenannt. Im Rahmen eines Relaunches sei der Name des Produkts "Afrika" in "Perpetum" geändert worden, teilte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag auf Anfrage mit. Die neuen Produkte sind demnach seit Juni im Handel. Zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) über die Umbenennung berichtet.

In dem betroffenen Fall sei festgestellt worden, dass der eigentliche Grund für die Namensgebung vor über 60 Jahren – nämlich der Bezug zum Rohstoff Kakao, der vor allem in einigen afrikanischen Ländern angebaut wird – heute nicht mehr wahrgenommen werde, teilte das Unternehmen aus Hannover mit. Teilweise seien sehr negative Assoziationen hervorgerufen worden. "Aus diesen Gründen haben wir uns für die Umbenennung entschieden", sagte der Bahlsen-Sprecher.

Bahlsen: "Afrika" weckte falsche Assoziationen

Die Debatte war im vergangenen Jahr ausgelöst worden, nachdem das Unternehmen zum Valentinstag mit den "Afrika"-Waffeln geworben hatte. "Ein brauner Keks, der Afrika heißt? For real?", zitiert das RND eine Userin, die ihr Posting seinerzeit mit Hashtag #alltäglicherrassismus versah. Die Rassismus-Vorwürfe flauten selbst dann nicht ab, nachdem der Kekshersteller den Gedanken hinter der Benennung der 1953 eingeführten und seither sehr beliebten Schoko-Waffeln erläutert hatte.

Der neue Waffel-Name ist nach Konzernangaben vom lateinischen Adjektiv "perpetuus" abgeleitet, was sich mit "beständig" ins Deutsche übersetzen lässt. Neben dem Namen hat sich auch die Verpackung geändert. Die Schoko-Waffeln stecken künftig in einer hellblauen Box mit großem dunkelblauen "Bahlsen"-Schriftzug und einer Abbildung der Waffel im Vordergrund.

Nach Rassismus-Vorwürfen: Bahlsen gibt Schoko-Waffel "Afrika" einen neuen Namen

Sehen Sie im Video: Lust auf was Süßes, aber die Entscheidung zwischen Keks, Eis und Kuchen fällt so schwer? Gegen dieses Luxusproblem haben wir die perfekte Lösung: Gefrorene Kekstorte lässt Naschkatzen-Herzen höher schlagen!

dho DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker