HOME

Studie zur Preiswahrnehmung: Deutsche werden bei Teuerungen untreu

Jetzt ist es amtlich: Die als sparsam bekannten Deutschen schätzen nicht nur Produktpreise am genauesten, sondern wechseln bei Preiserhöhungen auch schneller den Händler.

Die Verbraucher in Deutschland reagieren einer Studie zufolge im Vergleich zu Käufern in anderen Ländern besonders empfindlich auf Preiserhöhungen. 56 Prozent würden bei steigenden Preisen entweder das Produkt wechseln oder gleich den Händler, heißt es in einer Untersuchung der Unternehmensberatung OC&C, aus der das "Handelsblatt" zitiert. In Großbritannien oder den USA reagiere auf diese Weise nur ein Drittel der Verbraucher. Der Rest akzeptiere die Preiserhöhung oder kaufe weniger ein.

Die Deutschen misstrauten dem Handel und seinen Begründungen für Preiserhöhungen demnach so stark wie Verbraucher in keinem anderen Land. 42 Prozent unterstellten dem Handel, Preise nur zur Ausweitung seiner Gewinnspannen zu erhöhen - und nicht etwa wegen gestiegener Kosten.

Rewe überlistet Preiswahrnehmung der Deutschen

Im internationalen Vergleich schätzen die Deutschen auch die Preise von Produkten weitaus treffsicherer ein als Verbraucher in anderen Ländern, wie das "Handelsblatt" aus der Untersuchung zitiert. Die Deutschen verschätzten sich am wenigsten, wenn sie nach den Preisen für bestimmte Produkte gefragt würden. Zudem schätzten die Deutschen Produktpreise grundsätzlich günstiger ein als Konsumenten in den USA, Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich oder China.

Manchen Handelsunternehmen und -branchen gelinge es jedoch auch, gegen die sensible Preiswahrnehmung der Deutschen zu ihren eigenen Gunsten anzukämpfen, heißt es weiter. Die Preise bei der Supermarktkette Rewe etwa schätzten Käufer günstiger ein als diese tatsächlich seien. Rewe hatte sein Preisgefüge zuletzt sogar etwas angehoben. Dass Rewe noch immer als günstig wahrgenommen werde, könne unter anderem mit einer früheren Kampagne für seine Billigmarke "Ja!" zusammenhängen und damit, dass Rewe mehrere Eigenmarken in verschiedenen Preisklassen habe.

iml/AFP / AFP