HOME

Nach Schlammschlacht mit Frank Thelen: Von Floerke: Skandal-Gründer aus "Höhle der Löwen" muss Insolvenz anmelden

Sein Auftritt in der "Höhle der Löwen" machte David Schirrmacher bekannt. Doch auf den steilen Aufstieg folgte ein skandalbegleiteter Fall. Nun erklärt der exzentrische Gründer, er habe Insolvenz angemeldet.

David Schirrmacher, Gründer und Geschäftsführer des Mode-Startups Von Floerke

David Schirrmacher, Gründer und Geschäftsführer des Mode-Startups Von Floerke

Das durch "Die Höhle der Löwen" bekannt gewordene Bonner Mode-Start-up Von Floerke hat offenbar Insolvenz angemeldet. Das erklärte Gründer David Schirrmacher am Freitag auf seiner Facebookseite. Trotz intensiver Verhandlungen sei es nicht gelungen, die Zustimmung aller Gläubiger für den angestrebten Sanierungsplan zu gewinnen. "Somit sind wir gezwungen, am heutigen Tag Insolvenz anzumelden", heißt es in einer Pressemitteilung.

Schirrmacher ist einer der schrägsten Typen, die bislang in der an schrägen Typen nicht gerade armen Vox-Gründershow aufgetreten sind. Bei seinem TV-Auftritt 2015 konnte der Herrenausstatter mit Frank Thelen, Judith Williams und Vural Öger drei Löwen als Investor für sich gewinnen. Ein Jahr später war zwar nur noch Frank Thelen an Bord, doch das Geschäft entwickelte sich zunächst gut.

Die schrillen Fliegen, Krawatten und Einstecktücher wurden in großen Geschäften wie Galeria Kaufhof oder SinnLeffers verkauft. Doch das reichte Schirrmacher nicht, er wollte mehr und übernahm sich. Er änderte das Geschäftsmodell und verkaufte in seinem Onlineshop plötzlich auch Spirituosen und Kaviar. Allerdings konnte Schirrmacher die teils mit chaotischen Rabattaktionen angepriesenen Artikel nur schleppend liefern. Viele Kunden machten ihrem Ärger darüber in den sozialen Netzwerken Luft. 

Pöbeleien gegen Frank Thelen

Schirrmacher selbst reagierte zumindest verbal offensiv und wurde immer öfter via Social Media ausfällig – auch gegen seinen Investor Frank Thelen, mit dem der Strategiewechsel nicht abgesprochen war. Der Streit eskalierte derart, dass Schirrmacher in seinem Shop sogar eine "Frank Thelen muss raus"-Box verkaufte. Thelen sah sich schließlich gezwungen, juristisch gegen seinen einstigen Vorzeigegründer vorzugehen und stieg schließlich aus. "David wurde bekannt und hatte die erste Million auf dem Konto. Ich glaube, das war der Zeitpunkt, an dem er die Bodenhaftung verlor", sagte Thelen vor einigen Monaten dem stern zu dem Streit. Mehr dazu lesen Sie hier

Die Finanzprobleme bei Von Floerke wurden in der Folge immer gravierender. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen Betrugsverdacht und Insolvenzverschleppung auf. Schirrmacher hatte schon im Februar erklärt, sollten die Verhandlungen mit den Gläubigern scheitern, sei die Firma nicht zu retten. Nun ist es offenbar so weit. Schirrmacher erklärte, da das zuständige Gericht am Freitag bereits im Wochenende gewesen sei, werde der Insolvenzantrag erst am Montag bearbeitet.