Geniale Idee Mit 15 findet Ulla Lohmann ein Fossil – und hinterfragt die Ergebnisse der Forschung. Mit Konsequenzen

Ulla Lohmann
Ulla Lohmann wurde 1996 bei Jugend forscht mit der Rekonstruktion eines Ur-Amphibiums Bundessiegerin der Geowissenschaften
© Nazar Moawad
"Es war, als dürfe man in das Buch der Erdzeitgeschichte blicken", sagt Ulla Lohmann heute: Wie ein Fossilfund ein ganzes Leben prägte.
Aufgezeichnet von Doris Schneyink

Mit 15 Jahren wollte ich unbedingt an einer Grabung nach Fossilien in der Pfalz teilnehmen. Es hat mich immer fasziniert, was in der Erde steckt, welche Geheimnisse sich in ihr verbergen. Ich habe den verantwortlichen Präparator des Museums in Bad Dürkheim so lange genervt, bis er schließlich Ja sagte. Dass ich dabei einen großen Fund machte, verdanke ich eher einem Zufall: Ich war auf eine Steinplatte gestiegen, dabei brach ein Stück ab. Im ersten Moment habe ich mich geschämt und dachte, auweia, jetzt hast du auch noch etwas kaputt gemacht.


Mehr zum Thema



Newsticker