Neuer Lösegeld-Schädling im Umlauf

25. März 2013, 13:30 Uhr

Eine neue Version des BKA-Trojaners ist im Umlauf. Das Schadprogramm sperrt den PC, lädt kinderpornografische Bilder und erpresst 100 Euro. Was Sie beachten sollten und wie Sie den Trojaner loswerden.

37 Bewertungen
BKA, Trojaner, Schadsoftware, Warnung, Lösegeld, Erpressung, erpressen, 100 Euro, entfernen, los werden, löschen

Das BKA warnt vor einem neuen Trojaner©

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor einer neuen Erpressungswelle mit dem sogenannten BKA-Trojaner im Internet. Auf betroffenen Computern öffnet sich beim Hochfahren ein Popup-Fenster, auf dem das Logo der Behörde zu sehen ist, außerdem werden "Rechtsverletzungen angeführt, die die vermeintliche Ursache für die Sperrung sein sollen", wie es in der Pressemitteilung heißt. Bei der neuen Version der Schadsoftware werden vier kinderpornografische Fotos heruntergeladen, deren Besitz nach Einschätzung der Ermittler strafbar ist. Im weiteren Text wird behauptet, dass "die Wiedergabe von pornografischen Inhalten mit Minderjährigen festgestellt" worden sei und der Rechner deshalb gesperrt wurde.

Wie Sie den Trojaner loswerden

Wie bei der Schadsoftware üblich, wird der Nutzer zur Zahlung eines Lösegelds in Höhe von 100 Euro aufgefordert, die über anonyme, digitale Zahlungsdienstleister wie uKash und Paysafecard ausgeführt werden soll. Das BKA warnt Internet-Nutzer davor, den geforderten Betrag zu zahlen. Den versprochenen Freigabecode zur Entsperrung des Rechners erhält der User nicht, das überwiesene Geld sieht er nie wieder. "Lassen Sie sich von dem Foto und der Behauptung, dass 'die Wiedergabe von pornografischen Inhalten mit Minderjährigen festgestellt' worden sei, nicht einschüchtern und zu Zahlungen drängen", rät das BKA. "Es handelt sich hierbei um eine Form der digitalen Erpressung. Sie sind Opfer einer Straftat geworden."

Das Anti-Bot-Beratungszentrum beschreibt, wie die Schadsoftware vom Rechner entfernt werden kann. Je nach Version ist die Vorgehensweise unterschiedlich. Eine Übersicht der Trojaner-Varianten gibt es unter "BKA-Trojaner.de".

Hier können Sie dem Autor Christoph Fröhlich auf Google+ folgen

cf
 
 
MEHR ZUM THEMA
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

  von Gast 92195: Haben die Bayern neben dem besten Fussballverein gar auch die besten deutschen Autos?

 

  von Gast 92193: Mein Vater wird bald 68 Jahre alt, welche Pflegestufe kann man für ihn beantragen und wo müssen...

 

  von Gast 92188: zeckenmittel

 

  von commandercool667: Was sind die besten Kopfhörer fürs Büro?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug