Neuer Lösegeld-Schädling im Umlauf

25. März 2013, 13:30 Uhr

Eine neue Version des BKA-Trojaners ist im Umlauf. Das Schadprogramm sperrt den PC, lädt kinderpornografische Bilder und erpresst 100 Euro. Was Sie beachten sollten und wie Sie den Trojaner loswerden.

BKA, Trojaner, Schadsoftware, Warnung, Lösegeld, Erpressung, erpressen, 100 Euro, entfernen, los werden, löschen

Das BKA warnt vor einem neuen Trojaner©

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor einer neuen Erpressungswelle mit dem sogenannten BKA-Trojaner im Internet. Auf betroffenen Computern öffnet sich beim Hochfahren ein Popup-Fenster, auf dem das Logo der Behörde zu sehen ist, außerdem werden "Rechtsverletzungen angeführt, die die vermeintliche Ursache für die Sperrung sein sollen", wie es in der Pressemitteilung heißt. Bei der neuen Version der Schadsoftware werden vier kinderpornografische Fotos heruntergeladen, deren Besitz nach Einschätzung der Ermittler strafbar ist. Im weiteren Text wird behauptet, dass "die Wiedergabe von pornografischen Inhalten mit Minderjährigen festgestellt" worden sei und der Rechner deshalb gesperrt wurde.

Wie Sie den Trojaner loswerden

Wie bei der Schadsoftware üblich, wird der Nutzer zur Zahlung eines Lösegelds in Höhe von 100 Euro aufgefordert, die über anonyme, digitale Zahlungsdienstleister wie uKash und Paysafecard ausgeführt werden soll. Das BKA warnt Internet-Nutzer davor, den geforderten Betrag zu zahlen. Den versprochenen Freigabecode zur Entsperrung des Rechners erhält der User nicht, das überwiesene Geld sieht er nie wieder. "Lassen Sie sich von dem Foto und der Behauptung, dass 'die Wiedergabe von pornografischen Inhalten mit Minderjährigen festgestellt' worden sei, nicht einschüchtern und zu Zahlungen drängen", rät das BKA. "Es handelt sich hierbei um eine Form der digitalen Erpressung. Sie sind Opfer einer Straftat geworden."

Das Anti-Bot-Beratungszentrum beschreibt, wie die Schadsoftware vom Rechner entfernt werden kann. Je nach Version ist die Vorgehensweise unterschiedlich. Eine Übersicht der Trojaner-Varianten gibt es unter "BKA-Trojaner.de".

Hier können Sie dem Autor Christoph Fröhlich auf Google+ folgen

Zum Thema
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...