Ebay schafft Einstellgebühr ab

20. März 2013, 18:58 Uhr

Konkurrenz für Amazon und Co: Ebay schraubt in den USA an seinem Gebührenmodell und will so für Händler attraktiver werden. Vor allem das Abschaffen der Einstellgebühr sorgt für Aufsehen.

Ebay, Gebührenmodell, Gebühr, Einstellgebühr, neu, verändert, Regelung, Prozent, Höhe

Erst ein neues Logo, nun folgt das überarbeitete Gebührenmodell: Ebay räumt seine Online-Plattform auf.©

Alles neu beim Online-Flohmarkt Ebay: Im vergangenen Herbst wurde die Webseite und das Logo der Handelsplattform überarbeitet, nun plant der Konzern in den USA eine Generalüberholung des Gebührenmodells. In vielen Fällen soll die Einstellgebühr abgeschafft und die Preisgestaltung für die Nutzer einfacher und verständlicher werden. Die Gebühren werden abhängig von der Größe des Anbieters und der Art und Stückzahl des zu verkaufenden Produktes zwischen vier und zehn Prozent gestaffelt sein. "Wir wollten mehr Transparenz zu Gunsten der Profitabilität geben", erklärt Brian Hsu, der bei eBay für die Preisgestaltung zuständig ist, der US-Nachrichtenagentur "Bloomberg".

Angriff auf Amazons Marketplace

Einige Händler hätten nicht das Gefühl gehabt, alle Produkte sinnvoll über Ebay verkaufen zu können, heißt es in dem Bericht. Genau das wolle man mit der neuen Gebührenstruktur erreichen, so Hsu. Bis zu 50 Artikel monatlich können US-Nutzer demnächst als Auktion oder zu einem Festpreis einstellen, ohne dass eine Gebühr anfällt. Anschließend kostet jede Auktion 0,30 US-Dollar. Nur beim Verkauf werden zehn Prozent Provision fällig, die auf maximal 250 US-Dollar gedeckelt ist.

Auch Händler sollen von der neuen Regelung profitieren: Je nach Art des Artikels werden ihnen Gebühren zwischen vier bis neun Prozent berechnet. Zudem bezahlen sie eine monatliche Gebühr in Höhe von 19,95 bis 199,95 US-Dollar und können dafür zwischen 150 und 2.500 Artikeln auf dem Ebay-Marktplatz anbieten.

Das neue Gebührenmodell wird in den nächsten Monaten in den USA aktiv werden. Ob und wann die Regelungen in Deutschland aktiv werden, ist bislang nicht bekannt.

Mit der neuen Gebührenordnung will Ebay die Händler von der Konkurrenz weglocken, vor allem von Amazons Marketplace. Dort ist das Einstellen von Artikeln kostenlos, nur beim Verkauf berechnet der weltgrößte Online-Händler eine Gebühr, die zwischen 12 und 15 Prozent beträgt.

Hier können Sie dem Autor Christoph Fröhlich auf Google+ folgen

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Amazon EBay Preisgestaltung US-Dollar USA
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Gast 105852: gibts umschuldung für hartz 4 empänger

 

  von Gast 105846: ist Eilbek in Hamburg eine gute Wohngegend?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von Gast 105824: punkte abbauen