Ebay schafft Einstellgebühr ab

20. März 2013, 18:58 Uhr

Konkurrenz für Amazon und Co: Ebay schraubt in den USA an seinem Gebührenmodell und will so für Händler attraktiver werden. Vor allem das Abschaffen der Einstellgebühr sorgt für Aufsehen.

Ebay, Gebührenmodell, Gebühr, Einstellgebühr, neu, verändert, Regelung, Prozent, Höhe

Erst ein neues Logo, nun folgt das überarbeitete Gebührenmodell: Ebay räumt seine Online-Plattform auf.©

Alles neu beim Online-Flohmarkt Ebay: Im vergangenen Herbst wurde die Webseite und das Logo der Handelsplattform überarbeitet, nun plant der Konzern in den USA eine Generalüberholung des Gebührenmodells. In vielen Fällen soll die Einstellgebühr abgeschafft und die Preisgestaltung für die Nutzer einfacher und verständlicher werden. Die Gebühren werden abhängig von der Größe des Anbieters und der Art und Stückzahl des zu verkaufenden Produktes zwischen vier und zehn Prozent gestaffelt sein. "Wir wollten mehr Transparenz zu Gunsten der Profitabilität geben", erklärt Brian Hsu, der bei eBay für die Preisgestaltung zuständig ist, der US-Nachrichtenagentur "Bloomberg".

Angriff auf Amazons Marketplace

Einige Händler hätten nicht das Gefühl gehabt, alle Produkte sinnvoll über Ebay verkaufen zu können, heißt es in dem Bericht. Genau das wolle man mit der neuen Gebührenstruktur erreichen, so Hsu. Bis zu 50 Artikel monatlich können US-Nutzer demnächst als Auktion oder zu einem Festpreis einstellen, ohne dass eine Gebühr anfällt. Anschließend kostet jede Auktion 0,30 US-Dollar. Nur beim Verkauf werden zehn Prozent Provision fällig, die auf maximal 250 US-Dollar gedeckelt ist.

Auch Händler sollen von der neuen Regelung profitieren: Je nach Art des Artikels werden ihnen Gebühren zwischen vier bis neun Prozent berechnet. Zudem bezahlen sie eine monatliche Gebühr in Höhe von 19,95 bis 199,95 US-Dollar und können dafür zwischen 150 und 2.500 Artikeln auf dem Ebay-Marktplatz anbieten.

Das neue Gebührenmodell wird in den nächsten Monaten in den USA aktiv werden. Ob und wann die Regelungen in Deutschland aktiv werden, ist bislang nicht bekannt.

Mit der neuen Gebührenordnung will Ebay die Händler von der Konkurrenz weglocken, vor allem von Amazons Marketplace. Dort ist das Einstellen von Artikeln kostenlos, nur beim Verkauf berechnet der weltgrößte Online-Händler eine Gebühr, die zwischen 12 und 15 Prozent beträgt.

Hier können Sie dem Autor Christoph Fröhlich auf Google+ folgen

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Amazon EBay Preisgestaltung US-Dollar USA
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?