Wie funktionieren die neuen Kommentare?

2. März 2011, 09:39 Uhr

stern.de bietet Ihnen die Möglichkeit, Artikel mithilfe des Sozialen Plug-ins "Comments" von Facebook zu kommentieren. Wie dies funktioniert, und wie Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten können, lesen Sie hier.

Wie kann ich einen Kommentar abgeben?

Sind Sie an Ihrem Rechner bereits bei Facebook angemeldet, sehen Sie unter dem Artikel eine Box, die Ihr Profilbild zeigt sowie einen Kasten, in den Sie Ihren Kommentar schreiben können. Alternativ können Sie auf den Link "Kommentar hinzufügen" klicken, damit sich die oben beschriebene Box öffnet.

Wie antworte ich einem anderen User?

Um direkt auf den Beitrag eines anderen Users zu antworten, klicken Sie auf "Antworten" in dessen Beitrag. Anschließend öffnet sich eine Kommentarbox, in die Sie Ihren Text eingeben können.

Wo werden meine Kommentare angezeigt?

Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Kommentar nur auf stern.de oder auch in Ihrem Facebook-Profil veröffentlicht werden soll. Setzen Sie den Haken im Feld "Auf Facebook veröffentlichen", so wird Ihr Beitrag auch in Ihrem Facebook-Profil für Ihre Kontakte entsprechend der von Ihnen vorgenommenen Privatsphären-Einstellungen veröffentlicht. Entfernen Sie den Haken, ist der Beitrag nur auf stern.de sichtbar.

Wie kann ich die Informationen, die neben meinem Beitrag über mich erscheinen, steuern?

Das Comments-Plug-in respektiert die Privatsphären-Einstellungen, die Sie für Ihr Profil auf Facebook vorgenommen haben. Prüfen Sie also in Ihrem Facebook-Profil, welche Informationen (wie Ihren Wohnort, Ihren Geburtstag, Ihre Arbeitgeber und so weiter) Sie für andere freigegeben haben. Sie können definieren, was Freunde, Freunde von Freunden oder Ihnen Unbekannte sehen dürfen. Diese Einstellungen haben direkt Einfluss darauf, welche Informationen andere User auf stern.de von Ihnen sehen können.

Wie kann ich meinen Beitrag löschen?

Wenn Sie mit der Maus über Ihren Kommentar fahren, erscheint in der oberen rechten Ecke ein kleines "x". Klicken Sie darauf und bestätigen Sie, dass Sie Ihren Beitrag löschen möchten.

Wie kann ich einen Beitrag melden?

Die Kommentare, die auf stern.de abgegeben werden, werden moderiert. Unsere Administratoren lesen jeden Beitrag und greifen bei Verstößen gegen die Regeln direkt ein. Sind Sie der Meinung, dass der Kommentar eines Users gegen diese Regeln verstößt, so können Sie uns den Beitrag melden. Fahren Sie mit der Maus über den Beitrag, in der oberen rechten Ecke des Beitrags erscheint ein "x" und die Frage "Diesen Beitrag melden?". Nachdem Sie dies bestätigt haben, geht bei uns eine Meldung ein, die wir zeitnah prüfen.

Warum kann ich nicht jeden Artikel kommentieren?

Morgens, halb zehn in Hamburg: Die Redaktion von stern.de plant den Tag. In der Redaktionskonferenz werden die Themen, Inhalte und Beiträge für den Tag festgelegt. Und es wird entschieden, welche dieser Themen heute diskutiert werden können. Wir möchten keine Diskussion um jeden Preis, sondern wir möchten uns zusammen mit Ihnen über Themen auseinandersetzen und haben uns daher bewusst entschieden, ausgewählte Themen zur Debatte zugänglich zu machen.

Ich habe einen Fehler entdeckt - wohin wende ich mich?

Hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel - oder wenden Sie sich per Mail an admin@stern.de.

Was ist eine "Person welche die meisten Kommentare hinterlassen hat"?

Hin und wieder erscheint neben dem Namen eines Users (in hellgrau) der Zusatz "Person welche die meisten Kommentare hinterlassen hat". Diese Bewertung nimmt Facebook, nicht stern.de automatisch vor und legt dabei offenbar die Anzahl der abgegebenen Kommentare zugrunde.

Wie funktioniert die Anmeldung über andere Anbieter?

Sie können die Kommentarfunktion nicht nur mit einem Facebook-, sondern derzeit auch mit einem AOL- oder Yahoo-Zugang nutzen. Wenn Sie einen Account bei einem der Anbieter haben, können Sie diesen nutzen, um die Kommentar-Funktion zu nutzen.

Wo finde ich die stern.de-Regeln?

Die Regeln zur Diskussion auf stern.de finden Sie hier.

Zum Thema
Leser-KommentareBETA
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...