Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Blog der Woche: Köln Format

Heike ist Familienreisebloggerin - und hat mit einem ihrer Postings schon einen wahren Lovestorm ausgelöst.

Heike in Prag - fotografiert von ihrem 6-jährigen Sohn

Diese Woche: Köln Format

Wer bist du?

Ich bin Heike, Familienreisebloggerin, freie TV Journalistin, Mutter von zwei kleinen Jungs. Wir wohnen in Köln. Mein Blog heißt Köln Format. Ich bin Gründungsmitglied des Reiseblogger Kollektivs, das sich im Zuge der Professionalisierung der Blogs aus 7 Reisebloggern zusammen geschlossen hat. Wir setzen zusammen mit Unternehmen aus der Reiseindustrie spannende Konzepte um und setzen uns für Standards bei Kooperationen ein. In Zusammenarbeit mit weiteren Bloggern entwickelten wir den Reiseblogger-Kodex.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich denke, so wie viele Mütter: über eine Schwangerschaft. Ich konnte nicht mehr so viel arbeiten wie zuvor, Frust kam auf und ich begann, mehr und mehr Informationen zu allen möglichen Themen aus dem Netz zu ziehen, statt sie in der Tageszeitung zu lesen. Ich stieß auf viele Blogs und hatte plötzlich den Drang, selbst einen zu eröffnen, um meiner Kreativität und meiner Freude am Schreiben Raum zu geben und eigene Fotos zu veröffentlichen.

Nachdem ich die zeitraubenden und teils extrem fiesen technischen Hürden überwunden hatte – diverse Krisen, Nächte ohne Schlaf, HTML-bedingte Nervenzusammenbrüche – erkannte ich die Möglichkeiten, die sich durch das selbständige und eigenverantwortliche publizieren meiner Texte und Fotos ergaben. Ich entwickelte den Ehrgeiz, gegen sämtliche Hürden anzubloggen, und das Internet und ich haben seither nicht viel Zeit getrennt voneinander verbracht. Anfang 2010 habe ich auf einem Blogger-basierten Blog begonnen und dann im Januar 2011 Köln Format gegründet und auf WordPress nochmal komplett von vorne angefangen.

Um was geht es in deinem Blog?

Köln Format ist ein Lifestyle- und Familienreiseblog. Ich schreibe also über sehr viele verschiedene Dinge. Grob zusammengefasst mit den Themen „Was mit Reisen, was mit Kindern, was mit Fotografie und was mit Autos“ befassen. Am liebsten habe ich eine Kombination aus allen vier Bereichen. Ich möchte inspirieren zu reisen.

Beim Thema ‚Reisen mit Kindern‘ schreibe ich über Dinge wie „Was kann man mit Kindern in London machen? Lohnt es sich, mit Kind auf den Eiffelturm zu klettern? Was sollten wir in Dublin machen, wenn es Bindfäden regnet?“

Im letzten Jahr habe ich mit den Jungs einige Städtetrips per Flugzeug unternommen, dieses Jahr werden wir auch viel mit dem Auto unterwegs sein. Das nächste, größere Ziel ist ein Roadtrip durch die Bretagne bis nach Meran.

Heikes Kinder auf einer ganz normalen Reise nach Frankreich per Thalys und TGV

Wen könnte das interessieren?

Mein Post „London mit Kindern“ ist einer der meistgelesenen im Blog. Großstadtreisen mit Kind halten viele Familien für sehr anstrengend oder nicht sinnvoll. Ich möchte zeigen, dass das aber auch easy sein kann. Wobei natürlich überhaupt nicht immer alles glatt läuft und ich mich auch schon dabei erwischte, wie ich nach drei Tagen Dauerregen in Dublin nur noch hysterisch mit dem Fuß auf den Boden aufstampfte.

Meinen Blog lesen viele fotoaffine Menschen. Ich schreibe gern über mein Equipment – wenn ich mal nicht nur mein iPhone benutze – setze mich gern mit dem schier endlosen Markt der Fototaschen auseinander, da ich für meine Reisen und Anforderungen ständig andere Ansprüche an eine Fototasche habe (und suche immer noch nach der eierlegenden Wollmilchsau). Ich empfehle Gadgets, die ich auf Reisen nutze, wie zum Beispiel einen externen iPhone Akku.

Was hat dein Blog, was andere nicht haben?

Köln Format hat schon einen handfesten #Lovestorm ausgelöst! Ein Lovestorm ist das Gegenteil eines Shitstorms. Ich erkläre es euch weiter unten bei der Frage nach meinem Lieblingseintrag.

Mein Blog ist sehr menschlich. Wenn Dinge einmal nicht so laufen, dann schreibe ich darüber, weil ich selbst lachen (oder weinen) muss. In der letzten Woche gab es genug Anlass dazu: mein iPhone stürzte ins Klo, mein Laptop fuhr nicht mehr hoch, ich buchte mein Zugticket für den falschen Tag und mein Sohn brach sich am Tag vor meiner Abreise zu der für uns wichtigsten Reisemesse ITB in Berlin das Handgelenk.

Ansonsten denke ich, habe ich ein gutes Händchen dafür, auf Menschen zu treffen, die eine Geschichte zu erzählen haben. Die etwas besonderes erlebt haben, die vielleicht gar nichts mit dem Thema Reise zu tun haben. Die mich aber komplett faszinieren und mich berühren. Ich unterhalte mich mit Ihnen, interviewe sie.

Wie oft sollte ich reinschauen?

Joah, so alle 3 Tage versuche ich einen Artikel zu veröffentlichen. Aber das kommt komplett auf meine Zeit, meine Themen und meine Freizeitgestaltung an. Ab und an veröffentliche ich mehr, aber in Zeiten wie der ITB eben auch mal eine Woche nichts. Über meinen Instagram-Stream @koelnformat könnt ihr aber permanent verfolgen, was gerade so läuft. Ohne iPhone verlasse ich nie das Haus.

Lieblingseintrag aus deinem Blog, den du anderen besonders ans Herz legst?

Ganz klar: meine Emil Geschichte., die ihr bitte hier selbst nachlesen müsst: „Das ist euer wohl treuester Leser – eine Bitte an das Fotomagazin“ Und vor allem aber die Kommentare dazu. Ich schrieb über einen älteren Herren, den ich zufällig auf der Photokina traf und es ging um ein gekündigtes Abo eines Fotomagazins. Es war einer meiner „My 2 Cents“ Posts, in denen ich meine Meinung sehr deutlich niederschreibe. Dieser Post ging gefühlt einmal durchs Netz. Über 1500 Leute teilten ihn bei Facebook, er wurde über 260 Mal getwittert.

Der Artikel bekam über 100 Kommentare. Am schönsten war aber damals, die Entwicklung dieser Geschichte live übers Netz mitverfolgen zu können – binnen Minuten saß ich – ohne Quatsch – vor Rührung heulend vor dem Computer. Das, was damals passierte, nannte ich #Lovestorm. Denn das Internet kann mehr als nur Shitstorm, und es tut ihm und allen Beteiligten so verdammt gut!

Welche Blogs liest du denn gerne?

Da ich mich in meinem Blog mit verschiedenen Themengebieten auseinandersetze wie Reisen, Autos, Family, lese ich natürlich auch einige Blogs aus diesen Bereichen, die ich euch empfehlen möchte:

Meine Reiseblogger-Kollektivler

Reisedepeschen

Just Travelous

Reisefreunde

Smaracuja

Von Unterwegs

Escape Town

Thema Reise

Weltenbummler Mag

Planet Backpack

Boarding Completed

Kaffeeersatz

Heimatherz

Pret a Voyager

2Famous.Tv

The Everywhereist

Touristen in Paris

Thema Fotografie, Familie und Auto

Yanidel Streetphotography

Eric Kim Street Photography

Gminggmangg

Auto Geil

Rad Ab

Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools