Depardieu zieht in die russische Provinz

18. Januar 2013, 18:10 Uhr

Birken, Teiche, wilde Tiere: Neu-Russe Gérard Depardieu ist begeistert von der malerischen Landschaft. Ein Holzhaus in einem idyllischen Dörfchen bei Moskau soll sein neues Zuhause werden.

Gérard Depardieu, Russland, Moskau, Schauspieler, Frankreich

Gérard Depardieu mit neuem Pass: Seit kurzem ist der Schauspieler Russe.©

Nach der Annahme der russischen Staatsbürgerschaft will sich der französische Filmstar Gérard Depardieu nun ein Haus in der Nähe von Moskau bauen. Depardieu sei von der russischen Landschaft derart angetan, dass er noch vor Aushändigung des russischen Passes durch Präsident Wladimir Putin ein Stück Land gekauft habe, sagte der Chef des russischen Filmarchivs Gosfilmofond und Depardieu-Freund, Nikolai Borodatschew, der Zeitung "Komsomolskaja Prawda" vom Freitag.

"Als er unsere Landschaft sah - Birken und einen Teich mit wilden Enten und Bisamratten, wo man angeln kann - da entschied er, sich hier niederzulassen", sagte Borodatschew. "Gérard selbst hat diesen Ort ausgewählt", sagte der Russe über das Dörfchen Belije Stolbi südlich von Moskau, wo Depardieu ein 1700 Quadratmeter großes Grundstück erworben habe. Der Schauspieler habe ihn beauftragt, "ein großes, schönes Haus" aus Holz zu bauen.

Siedlung wird von Hunden bewacht

Das Fundament stehe bereits, Depardieu werde vorübergehend in einem nebenan errichteten Gästehaus leben, sagte Borodatschew. Die Zeitung beschrieb den Ort als von hohen Zäunen umgebene und von Hunden bewachte Siedlung, die über einen eigenen Bauernhof zur Versorgung der Bürger verfügt. Der Ort grenzt an den Sitz des staatlichen russischen Filmarchivs.

Depardieu hatte der sozialistischen Regierung in Paris wegen einer neuen Reichensteuer damit gedroht, die französische Staatsbürgerschaft abzugeben. Daraufhin hatte sein Freund, der russische Präsident Wladimir Putin, ihm die russische Staatsbürgerschaft angeboten. Anfang Januar holte Depardieu sich in Russland persönlich seinen neuen Pass ab.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Depardieu Holzhaus Komsomolskaja Prawda Moskau Paris
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?