A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Syrischer Staatspräsident

Seit 2000 ist Baschar al Assad Staatspräsident von Syrien. Er ist Nachfolger seines Vaters Hafiz al Assad, der das Land diktatorisch führte. Der Sohn trat als Reformer an. Doch der "Damaszener Frühling" endete abrupt, nachdem die Freiheitsforderungen den Reformwillen der syrischen Führung überstiegen. Schlagzeilen machte der Regent anschließend wegen seiner attraktiven Frau Asma Fauaz al Akhras, die er während seiner Ausbildung zum Augenarzt in London kennenlernte. Die 2011 in Syrien beginnenden Proteste unterdrückte al Assad gewaltsam, im anschließenden Bürgerkrieg setzte er sehr wahrscheinlich Giftgas gegen oppositionelle Kämpfer und Zivilisten ein.

Politik
Politik
Iraker befreien Tikrit aus den Händen des IS

Einen Monat nach Beginn einer Großoffensive haben die irakische Armee und Milizen die strategisch wichtige Stadt Tikrit aus den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) befreit.

Kampf gegen den Islamischen Staat
Kampf gegen den Islamischen Staat
Kanadische Luftwaffe bombardiert nun auch Syrien

Das kanadische Parlament verlängert ihren Anti-IS-Einsatz und weitet die Luftschläge auf Syrien aus. Der Präsident des Landes, Baschar al Assad, lobpreist zudem Russland und den Iran.

Nachrichten-Ticker
UNO warnt vor "humanitärer Katastrophe" in Syrien

Vor der dritten internationalen Geberkonferenz für Syrien am Dienstag in Kuwait hat die UNO zu großzügigen Spenden aufgerufen.

Politik
Politik
Eine Atom-Einigung hilft auch Deutschland

Mit einem Abkommen über das iranische Atomprogramm sind absehbar weitere positive Effekte verbunden. Dazu zählen - nach der Aufhebung von Sanktionen - vor allem ein erhoffter wirtschaftlicher Aufschwung im Iran und viele Aufträge für Firmen auch aus dem Westen.

Nachrichten-Ticker
Syrien: Islamisten erobern offenbar Provinzhauptstadt

Islamistische Kämpfer um die Al-Nusra-Front haben nach Berichten von Beobachtern die syrische Provinzhauptstadt Idlib erobert.

Politik
Politik
Assad offen für Gespräche mit den USA

Syriens Machthaber Baschar al-Assad hat Gespräche mit den USA über ein Ende des rund vierjährigen Bürgerkriegs in seinem Land nicht ausgeschlossen. Die Souveränität seines Landes dürfe aber nicht infrage gestellt werden, sagte er in einem Interview des US-Senders CBS.

Nachrichten-Ticker
Assad will mit den USA verhandeln

Syriens Machthaber Baschar al-Assad hat sich zu Verhandlungen mit den USA über eine Beendigung des Bürgerkriegs in seinem Land bereit erklärt.

Nachrichten-Ticker
Auch die syrische Opposition tötet offenbar Zivilisten

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat bewaffneten Oppositionsgruppen in Syrien vorgeworfen, wahllos Zivilisten anzugreifen und zu töten.

Nachrichten-Ticker
Steinmeier schließt Gespräche mit Damaskus nicht aus

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) schließt Gespräche mit der syrischen Führung mit dem Ziel der Beendigung des Bürgerkriegs nicht grundsätzlich aus.

Krieg in Syrien
Krieg in Syrien
Steinmeier schließt Gespräche mit Assad-Regime nicht aus

Nach vier Jahren der Gewalt in Syrien will Außenminister Steinmeier auch Verhandlungen mit dem Assad-Regime nicht mehr ausschließen. Ein Ende der Gewalt sei nur durch eine politische Lösung möglich.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Baschar al-Assad auf Wikipedia

Baschar Hafiz al-Assad, ist seit 2000 Präsident (Staatschef) von Syrien. Der Sohn des ehemaligen Präsidenten Hafiz al-Assad studierte in Damaskus und London Medizin, durchlief im berühmten Londoner Moorfields Eye Hospital eine Facharztausbildung und wollte Augenarzt werden. Eigentlich war sein älterer Bruder Basil al-Assad als Nachfolger vorgesehen, aber dieser verstarb 1994 bei einem Autounfall. Assad kehrte daraufhin nach Syrien zurück, absolvierte die Militärakademie, wurde Kommandant der ...

mehr auf wikipedia.org