A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Syrischer Staatspräsident

Seit 2000 ist Baschar al Assad Staatspräsident von Syrien. Er ist Nachfolger seines Vaters Hafiz al Assad, der das Land diktatorisch führte. Der Sohn trat als Reformer an. Doch der "Damaszener Frühling" endete abrupt, nachdem die Freiheitsforderungen den Reformwillen der syrischen Führung überstiegen. Schlagzeilen machte der Regent anschließend wegen seiner attraktiven Frau Asma Fauaz al Akhras, die er während seiner Ausbildung zum Augenarzt in London kennenlernte. Die 2011 in Syrien beginnenden Proteste unterdrückte al Assad gewaltsam, im anschließenden Bürgerkrieg setzte er sehr wahrscheinlich Giftgas gegen oppositionelle Kämpfer und Zivilisten ein.

Nachrichten-Ticker
USA unterstützen Kurden in Kobane mit Waffen

Bei der Verteidigung der von der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) belagerten syrischen Stadt Kobane erhalten die Kurdenkämpfer neue Unterstützung: Die US-Armee versorgte die kurdischen Einheiten erstmals aus der Luft mit Waffen, wie das US-Militärkommando Centcom mitteilte.

Nachrichten-Ticker
USA unterstützen Kobane erstmals aus der Luft mit Waffen

Bei der Verteidigung der von der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) belagerten syrischen Stadt Kobane erhalten die Kurdenkämpfer neue Unterstützung: Die US-Armee versorgte die Kurdenkämpfer erstmals aus der Luft mit Waffen, wie das US-Militärkommando Centcom mitteilte.

Aufnahmestopp
Aufnahmestopp
Libanon schließt Grenzen für syrische Flüchtlinge

Der Libanon will Flüchtlingen aus Syrien nur noch in Ausnahmefällen die Einreise erlauben. Seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs hat das Land bereits mehr als 1,1 Millionen Menschen aufgenommen.

Nachrichten-Ticker
Libanon riegelt Grenze für Syrien-Flüchtlinge ab

Der Libanon riegelt seine Grenzen für Bürgerkriegsflüchtlinge aus dem Nachbarland Syrien weitgehend ab.

Nachrichten-Ticker
US-Kampfjets greifen Ziele in Syrien und Irak an

Der Libanon riegelt seine Grenzen für Bürgerkriegsflüchtlinge aus dem Nachbarland Syrien weitgehend ab.

+++ IS-Newsticker +++
+++ IS-Newsticker +++
USA setzen Angriffe auf Islamisten bei Kobane fort

Die Kurden drängen die Dschihadisten in Kobane immer weiter zurück. Doch ihnen fehlt weiterhin der Nachschub an Waffen und Kämpfern - im Gegensatz zum IS. Die Ereignisse im Tagesrückblick.

Nachrichten-Ticker
Kosovo-Geheimdienst befreit Junge aus Dschihadisten-Hand

Im Zuge einer Geheimdienstoperation ist ein Junge aus dem Kosovo nach fünf Monaten aus den Händen der Dschihadisten in Syrien befreit und zu seiner Mutter in die Heimat zurückgebracht worden.

Nachrichten-Ticker
US-Militär sieht "ermutigende" Entwicklung in Kobane

Gut einen Monat nach dem Beginn der Gefechte um die nordsyrische Stadt Kobane sieht das US-Militär eine "ermutigende" Entwicklung im Kampf gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS).

Nachrichten-Ticker
IS macht angeblich Testflüge mit syrischen Kampfjets

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) macht laut Aktivisten Testflüge mit drei in Syrien erbeuteten Kampfjets.

Nachrichten-Ticker
IS macht angeblich Testflüge mit syrischen Kampfjets

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) macht nach Angaben von Aktivisten Testflüge mit drei in Syrien erbeuteten Kampfjets.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Baschar al-Assad auf Wikipedia

Baschar Hafiz al-Assad, ist seit 2000 Präsident (Staatschef) von Syrien. Der Sohn des ehemaligen Präsidenten Hafiz al-Assad studierte in Damaskus und London Medizin, durchlief im berühmten Londoner Moorfields Eye Hospital eine Facharztausbildung und wollte Augenarzt werden. Eigentlich war sein älterer Bruder Basil al-Assad als Nachfolger vorgesehen, aber dieser verstarb 1994 bei einem Autounfall. Assad kehrte daraufhin nach Syrien zurück, absolvierte die Militärakademie, wurde Kommandant der ...

mehr auf wikipedia.org