HOME

Saudi-Arabien bietet Truppen für gemeinsamen Kampf gegen IS an

Berlin - Der saudische Außenminister Adel al-Dschubeir hat die Bereitschaft des Königreichs erklärt, zusammen mit den USA Truppen für einen Kampf gegen die Terrormiliz IS nach Syrien zu entsenden. Er sagte der «Süddeutschen Zeitung», sie stimmten sich mit den USA ab, um zu sehen, was der Plan sei und was nötig sei, um ihn umzusetzen. Indirekt machte er deutlich, dass befreite Gebiete in Syrien dann in die Kontrolle der Rebellen übergeben werden könnten: Die grundlegende Idee sei, Gebiete vom IS zu befreien, aber zugleich sicherzustellen, dass sie nicht an Hisbollah, Iran oder an das Regime fielen.

König Harald im Kreise seiner Lieben. Foto: Lise Aserud

Lange unterschätzt

Promi-Geburtstag vom 21. Februar 2017: König Harald

Flüchtlinge aus Syrien: OVG in Münster entscheidet über Status

Flüchtlinge aus Syrien: OVG in Münster entscheidet über Status

Bericht: Trumps neuer Entwurf zum Einreisestopp hat dasselbe Ziel

Angelina Jolie und Cristiano Ronaldo

Medienberichte

Cristiano Ronaldo und Angelina Jolie sollen in TV-Serie mitwirken

Amnesty-Generalsekretär fordert unabhängige Untersuchung in Syrien

Entführungen in Syrien

Marah sucht Ali: Eine traurige Liebesgeschichte

Gespräche in München

Türkei fordert von Merkel stärkeren Kampf gegen den IS

Milizen in der Nähe von Mossul

Irakische Armee beginnt Offensive zur Vertreibung der IS-Miliz aus West-Mossul

Jan Ilhan Kizilhan
stern-Gespräch

Psychiater Jan Ilhan Kizilhan

"Jeder Mensch kann köpfen, auch Sie"

"Bayerischer Hof", Ort der Münchner Sicherheitskonferenz

Sicherheitskonferenz endet mit Debatte über Syrien

Rettungseinsatz der Weißhelme in Aleppo

Weißhelme haben Visa für Oscar-Verleihung in den USA bekommen

Studie: Einnahmen der IS-Terrormiliz dramatisch gesunken

Wolfgang Ischinger und Ursula von der Leyen

Auftakt zur Sicherheitskonferenz

Trump, Putin, Syrien - die drei großen Fragezeichen von München

Trumps Vize in München

Willkommen in der neuen Weltunordnung

Gruppenfoto der G20-Außenminister in Bonn

G20-Minister beraten über Konfliktprävention, Afrika und Syrien

Gabriel und Tillerson in der Villa Hammerschmidt in Bonn

Gabriel spricht am Rande von G20-Treffen mit Tillerson

Rauchwolke über Aleppo in Syrien. In Kasachstan wird nun erneut über eine Friedenslösung für das Land verhandelt. Foto: Hassan Ammar

Kein Durchbruch

Syrien-Gespräche über Waffenruhe bereiten UN-Treffen vor

Viele Tote bei türkischem Luftangriff in Syrien

24 Zivilisten bei türkischen Angriffen im syrischen Al-Bab getötet

Der syrische UN-Beobachter Baschar al-Dschaafari

Neue Syrien-Gespräche in Astana auf Donnerstag verschoben

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 15. Februar

Abu Bakr al-Baghdadi im Juni 2014 bei einer Rede in Mossul

Irakischer Luftschlag

IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi schwer verletzt?

Marc Drewello
Etwa 25.000 Tote durch Luftangriffe im Februar 1945

Dresdner Oberbürgermeister mahnt zur Solidarität mit Flüchtlingen und Kriegsopfern

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools