A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Benjamin Netanjahu

IS-Opfer David Haines
IS-Opfer David Haines
Obama: Enthauptungen sind Anlass für Militäreinsatz

Als "strategischen Fehler" hat Barack Obama die Morde an westlichen Geiseln durch die Terrormiliz IS bezeichnet. Die USA seien wütend und bereit zu Militärschlägen. In Paris werben sie um Verbündete.

Politik
Politik
Terrormiliz IS enthauptet britischen Entwicklungshelfer

Mit der gefilmten Enthauptung einer weiteren westlichen Geisel hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) dem Westen den Kampf angesagt.

Nahost-Konflikt
Nahost-Konflikt
Israelische Soldaten stellen sich gegen die Regierung

Sie wollen nicht mehr unschuldigen Zivilisten Schaden zufügen und die besetzten Gebiete kontrollieren. 43 israelische Elitesoldaten haben Ministerpräsident Netanjahu einen Brief geschrieben.

Lifestyle
Lifestyle
Scherze bis zum Schluss: US-Komikerin Joan Rivers gestorben

Sie scherzte bis zum Schluss - auch über ihren eigenen Tod. "Ich hatte so viele Schönheitsoperationen, dass sie meinen Körper nach meinem Tod an Tupperware spenden werden", soll Joan Rivers einmal gesagt haben.

Staatsbesuche mit dem russischen Präsidenten
Staatsbesuche mit dem russischen Präsidenten
Zar Putin, der Verdruckste

Putin lebt in seiner eigenen Welt, sagte Angela Merkel einmal. Was Staatsbesuche betrifft, hat sie Recht. Dort wirkt der russische Präsident oft so abwesend, als wären ihm die Batterien rausgefallen.

Politik
Politik
Nach Gazakrieg kaum Interesse an Nahost-Friedensgesprächen

Nach dem vorläufigen Ende des Gaza-Kriegs deutet nichts auf eine Entspannung in Nahost hin.

Nach dem Gaza-Krieg
Nach dem Gaza-Krieg
Netanjahu will die Hamas weiter stürzen

Im Konflikt mit der Hamas im Gazastreifen schweigen die Waffen. Dennoch hat Israels Ministerpräsident Netanjahu deutlich gemacht: Israel will die Islamisten immer noch entmachten.

Nach Gaza-Krieg
Nach Gaza-Krieg
Netanjahu hält neuen Friedensprozess für möglich

Trotz des jüngsten Gaza-Krieg glaubt Benjamin Netanjahu an eine Fortsetzung der Friedensgespräche mit der gemäßigten Palästinenser-Regierung im um Mahmud Abbas.

Politik
Politik
Gegenwind für Netanjahu: Minister kritisieren Waffenruhe

Nach der Waffenruhe im Gaza-Krieg sieht sich Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in seinem Land wachsender Kritik ausgesetzt.

Nachrichten-Ticker
Erstmals wieder UN-Konvoi aus Ägypten im Gazastreifen

Nach der Einigung auf eine unbefristete Waffenruhe ist erstmals seit dem Jahr 2007 ein Hilfskonvoi des UN-Welternährungsprogramms (WFP) über die ägyptische Grenze in den Gazastreifen gelangt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Benjamin Netanjahu auf Wikipedia

Benjamin Netanjahu ist ein israelischer Politiker des konservativen Likud-Blocks. Er ist seit Dezember 2005 Vorsitzender des Likud. Netanjahu war von Mai 1996 bis Mai 1999 israelischer Ministerpräsident. 1998 und in den Jahren 2002 bis 2003 bekleidete er das Amt des israelischen Außenministers. 2003 wurde er zum Finanzminister ernannt, legte das Amt jedoch Mitte 2005 aus Protest gegen die Siedlungspolitik der Scharon-Regierung nieder. Mit der Wahl der 17. Knesset in Israel übernahm er im Apri...

mehr auf wikipedia.org