HOME
Donald Trump-Sprecher Sean Spicer neben dem "The White House"-Logo

Abhör-Vorwürfe

Sean Spicer gibt zu: Kein Obama-Lauschangriff auf Donald Trump

Mit einer Motorsäge zerteilt ein Feuerwehrmann einen Baum, während fünf weitere Äste wegtragen
+++ Ticker +++

News des Tages

Sturm "Thomas" entwurzelt Bäume - Autofahrer in Köln schwer verletzt

Melania Trump (l.) und ihr kurzer Fehlgriff an den Hintern von Sara Netanjahu

Foto in ungünstigem Moment

Melania Trumps Fehlgriff beim Staatsbesuch aus Israel

Grenzmauer zwischen Israel und Palästina

Nahost-Konflikt

Donald Trump hat Recht: Zweistaatenlösung ist tot

Der Premier Israels, Benjamin Netanjahu

"Nicht hilfreich" für Frieden

USA distanzieren sich von Israels Siedlungsplänen

Donald Trump

Nach Resolution

Israels Streit mit den Vereinten Nationen - und wie Trump die UN verhöhnt

Empörung über erste UN-Resolution seit 1979: Benjamin Netanjahu und Israel

Nach UN-Resolution

Netanjahu erhebt schwere Vorwürfe gegen Obama und die USA

Sicherheitskräfte untersuchen die Umgebung des Hauses, in dem die 13-Jährige getötet wurde

Verbrechen schockiert Israel

Palästinenser ersticht schlafendes Mädchen im Kinderzimmer

Istanbul: Polizei sichert den Tatort, wo sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt hat

Anschlag in der Türkei

Attentäter von Istanbul soll IS-Terrorist gewesen sein

Der israelische Autor Amos Oz

Rechte stellen Linke an den Pranger

Auch Israel hat "Pegida"

Von Sophie Albers Ben Chamo
Der Streit um das iranische Atomprogramm konnte endlich beigelegt werden.

Wirtschaft hofft auf Aufträge

Ende der Iran-Sanktionen – Benzin bleibt billig

US-Außenminister John Kerry, Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Hündin Kaia

Peinlicher Zwischenfall

Hund von Netanjahu beißt zwei Gäste

US-Außenminister John Kerry vor dem jordanischen Königspalast in Amman

Nach Tempelberg-Einigung

US-Außenminister Kerry hofft auf Wende in Nahost

Nahost-Konflikt

Kerry verkündet Einigung über Nutzungsregeln des Tempelbergs

Die israelische Oppositionspolitikerin Stav Shaffir

Gespräch mit Politstar Stav Shaffir

Ein anderes Israel ist möglich

Von Sophie Albers Ben Chamo
Der Mufti aus Jerusalem (l.) traf sich 1941 mit Hitler in Berlin.

Buch "Hitlers Menschenhändler"

Wer war der Großmufti von Jerusalem?

Benjamin Netanjahu bei einer Rede

Wut auf Israels Regierungschef

Netanjahu gibt Palästinenser Mitschuld am Holocaust

Israel

Barack Obama "sehr besorgt" über Gewalt in Nahost

Soldat patroulliert am Busbahnhof in Jerusalem

Die Welt verstehen

Wie lebt es sich gerade in Israel?

Von Sophie Albers Ben Chamo
Ein Palästinenser hat in der Jerusalemer Altstadt einen Israeli niedergestochen

Nach Messerattacken

Jerusalemer Altstadt für Palästinenser gesperrt

Protest gegen Atom-Deal

Netanjahu warnt in scharfen Tönen vor Iran

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Atomabkommen mit dem Iran

Netanjahu ruft US-Juden zum Widerstand auf

Einigung im Atomstreit

Ist der Iran jetzt weniger böse?

Barack Obama äußert sich im East Room des Weißen Hauses zum Atom-Deal mit Iran

Atom-Deal mit Iran

Obama bekennt sich "unerschütterlich" zur Sicherheit Israels

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?