A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Griechenland

Wirtschaft
Wirtschaft
Außenminister Kotzias sieht Griechenland von Europa erpresst

Griechenland wird nach den Worten seines Außenministers Nikos Kotzias von der Europäischen Union erpresst. "Was läuft, ist Druck", sagte Kotzias am Freitagabend beim Philosophie-Festival Phil.Cologne in Köln.

Wirtschaft
Wirtschaft
Sorge um möglichen "Grexit" schickt Dax auf Talfahrt

Die Sorge um einen möglichen "Grexit" hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Freitag weiter in die Defensive gedrängt.

G7-Finanzgipfel in Dresden
G7-Finanzgipfel in Dresden
Wolfgang Schäuble zieht Fazit nach Ministertreffen

Der G7-Finanzgipfel in Dresden ist beendet. Wolfgang Schäuble spricht von einer Einigkeit aller Experten und Amtskollegen. Die Versammlung besprach auch Strategien in Sachen Griechenland.

Wirtschaft
Wirtschaft
Anhaltende Ungewissheit in Griechenland-Krise belastet Dax

Anleger haben wegen der unveränderten Unsicherheit rund um das pleitebedrohte Griechenland am deutschen Aktienmarkt weiter Gewinne mitgenommen. Zudem dämpfte auch der wieder etwas steigende Eurokurs die Kauflaune.

Politik
Politik
Schäuble: G7 setzt geschlossen auf Schuldenabbau

Die sieben führenden westlichen Industrienationen (G7) ziehen beim Abbau der Staatsschulden nach Angaben von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) an einem Strang.

Schlag 12 zum G7-Treffen der Finanzpolitiker
Schlag 12 zum G7-Treffen der Finanzpolitiker
Griechenland hätte auf die Tagesordnung gehört

Bei ihrem Treffen in Dresden hätten die G7-Finanzminister und Notenbankchefs grundsätzlich über Griechenland reden können, sogar müssen. Aber sie haben sich nicht getraut.

Wirtschaft
Wirtschaft
ESM-Chef Regling: Schnelle Einigung mit Griechenland nötig

Der Chef des Eurorettungsschirms ESM, Klaus Regling, dringt auf eine schnelle Einigung der griechischen Regierung mit den Geldgebern auf ein Reformpaket.

Nachrichten-Ticker
Wieder mehr als 700 Flüchtlinge aus Mittelmeer gerettet

Europäische Marineschiffe haben am Donnerstag wieder mehr als 700 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet.

Vor sizilianischer Küste
Vor sizilianischer Küste
Mehr als 700 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet

Erneut sind aus dem Mittelmeer hunderte Flüchtlinge gerettet worden. An der Rettung war auch ein deutsches Marineschiff beteiligt. Die Menschen aus Libyen waren in fünf Schlauchbooten unterwegs.

Nachrichten-Ticker
Kein schneller Beschluss zu Flüchtlingsquoten erwartet

Angesichts des Widerstands mehrerer EU-Länder rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nicht mit einer schnellen Entscheidung über die Pläne der EU-Kommission, Flüchtlinge in Europa gleichmäßiger zu verteilen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Griechenland auf Wikipedia

Griechenland (griechisch Elláda Ελλάδα formell Ellás Ελλάς ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ellinikí Dimokratía Ελληνική Δημοκρατία ‚Hellenische Republik‘, deutschsprachige Selbstbezeichnung Republik Griechenland) liegt in Südosteuropa und ist ein Mittelmeeranrainerstaat. Das griechische Staatsgebiet grenzt an Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland gehört seit 1981 zur Europäischen Union.

mehr auf wikipedia.org