A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Griechenland

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Tote Flüchtlinge - eine Schande für Deutschland

Tausende ertrinken zwischen Afrika und Europa. Und unsere Politiker? Sie reagieren mit beamtenhafter Routine. Von der Kanzlerin bis zum Innenminister findet niemand auch nur die richtigen Worte.

Das
Das "Nordkorea Afrikas"
Warum so viele Bootsflüchtlinge aus Eritrea kommen

Zehntausende Eritreer versuchen jährlich nach Europa zu gelangen. Die Regierung des Landes sieht der Massenflucht vor Armut und Unterdrückung offenbar mit zynischer Gelassenheit zu.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gazprom-Chef trifft Tsipras in Athen

Fast zwei Wochen nach dem Besuch des griechischen Regierungschefs Alexis Tsipras in Russland setzen Athen und Moskau heute ihre Gespräche über eine engere Zusammenarbeit im Energiebereich fort.

Nachrichten-Ticker
Gazprom-Chef Miller in Athen erwartet

Nach Meldungen über ein unterschriftsreifes milliardenschweres Energieabkommen zwischen Moskau und Athen wird der Chef des russischen Gazprom-Konzerns heute in Griechenland erwartet.

Nachrichten-Ticker
Zehn-Punkte-Plan und Sondergipfel gegen Flüchtlingskrise

Nach neuen Flüchtlingstragödien im Mittelmeer will die EU handeln: Die EU-Außen- und Innenminister unterstützten bei einem Krisentreffen in Luxemburg einen Zehn-Punkte-Plan, der unter anderem die Ausweitung der Seenotrettung und die Zerstörung von Schlepperbooten vorsieht.

Politik
Politik
EU bereitet massive Ausweitung der Seenotrettung vor

Nach den jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer will die Europäische Union die Seenothilfe massiv ausweiten.

Politik
Hintergrund: Was im Zehn-Punkte-Plan der EU-Kommission steht

Nach den jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer musste die EU viel Kritik einstecken. Jetzt hat die EU-Kommission einen Zehn-Punkte-Plan vorgestellt, der am Donnerstag Thema bei einem Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs sein soll. Die Vorschläge im Detail:

Nachrichten-Ticker
EU handelt in Flüchtlingskrise - Sondergipfel in Brüssel

Eine echte Seenotrettung und ein verstärkter Kampf gegen Menschenschleuser: Mit der Doppelstrategie will die EU auf die jüngsten Flüchtlingstragödien mit zusammen tausenden Toten im Mittelmeer reagieren.

Politik
Politik
Griechenland: Prozess gegen Goldene Morgenröte vertagt

Der mit Spannung erwartete Prozess in Griechenland gegen die rechtsextremistische Partei Goldene Morgenröte hat unter starken Sicherheitsvorkehrungen begonnen. Der Prozess wurde zwei Stunden nach dem Auftakt und der Verlesung der Namen der Angeklagten auf den 7. Mai vertagt.

Interaktive Grafik
Interaktive Grafik
Über diese Routen kommen Flüchtlinge nach Europa

Europa ist eines der Hauptziele von Flüchtlingen. Tausende versuchen, vor allem übers Mittelmeer und über die Ostgrenzen zu uns zu gelangen. Unsere Grafik zeigt die wichtigsten Flüchtlingsrouten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Griechenland auf Wikipedia

Griechenland (griechisch Elláda Ελλάδα formell Ellás Ελλάς ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ellinikí Dimokratía Ελληνική Δημοκρατία ‚Hellenische Republik‘, deutschsprachige Selbstbezeichnung Republik Griechenland) liegt in Südosteuropa und ist ein Mittelmeeranrainerstaat. Das griechische Staatsgebiet grenzt an Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland gehört seit 1981 zur Europäischen Union.

mehr auf wikipedia.org