A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Parteichef der Grünen

Er selbst nennt sich "anatolischer Schwabe". 1994 zieht Cem Özdemir als erster Deutsch-Türke in den Bundestag ein. Der Grünen-Politiker wird schnell zum Popstar. Er trägt Autogrammkarten in drei verschiedenen Varianten mit sich herum, wird "Multi-Kulti-Mann des Jahres 1997". Ein Jahr später ist Özdemir innenpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion. Er fliegt hoch und fällt tief: Eine Bonus-Meilen-Affäre zwingt ihn 2002 zum Rücktritt. Özdemir nimmt eine Auszeit, geht als Europaabgeordneter nach Brüssel. Er kehrt zurück und wird 2008 Parteivorsitzender der Grünen. 2013 eroberte er wieder ein Bundestagsmandat. Özdemir zählt zum Realo-Flügel seiner Partei. Politisch setzt er sich für ein vorurteilsfreies Zusammenleben ein und unterstützt das Bündnis ?Freiheit statt Angst?, dass sich für Datenschutz stark macht und eine staatliche Überwachung ablehnt.

Politik
Politik
Böhrnsen verzichtet nach Bremer Wahlschlappe auf Amt

Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen will nach der SPD-Wahlschlappe nicht mehr als Regierungschef antreten. "Als Spitzenkandidat der SPD übernehme ich selbstverständlich Verantwortung für das enttäuschende Wahlergebnis für meine Partei", teilte er in einer Erklärung mit.

Politik
Politik
Bremens Bürgermeister Böhrnsen tritt nach Wahlschlappe ab

Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen will nach der SPD-Wahlschlappe nicht mehr als Regierungschef antreten. "Als Spitzenkandidat der SPD übernehme ich selbstverständlich Verantwortung für das enttäuschende Wahlergebnis für meine Partei", teilte er in einer Erklärung mit.

Nachrichten-Ticker
Böhrnsen verzichtet auf Bürgermeisteramt in Bremen

Nach den schweren Stimmenverlusten der SPD bei der Bremer Bürgerschaftswahl verzichtet Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) auf eine neue Amtszeit als Regierungschef.

Politik
Politik
Habeck bekommt von Nord-Grünen Unterstützung für Bundespläne

Mit kräftiger Rückendeckung der Landes-Grünen kann Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck seine bundespolitischen Ambitionen in Angriff nehmen.

Nachrichten-Ticker
Habeck will Grünen-Spitzenkandidat werden

Schleswig-Holsteins Umwelt- und Energieminister Robert Habeck will Grünen-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl im Herbst 2017 werden.

Bundestagswahl 2017
Bundestagswahl 2017
Robert Habeck will Spitzenkandidat der Grünen werden

Den Kieler Minister Habeck zieht es in die Bundespolitik. Der Grüne will bei der Bundestagswahl Spitzenkandidat seiner Partei werden. Die Risiken sind ihm sehr bewusst.

Massaker an Armeniern
Massaker an Armeniern
Klare Worte zum Völkermord - wie reagiert die Türkei?

Aus Rücksicht auf die Türkei wollte Deutschland das Massaker an den Armeniern lange nicht als Völkermord bezeichnen - und tut es jetzt doch. Das dürfte die Regierung in Ankara nicht kalt lassen.

Nachrichten-Ticker
Nach Gauck spricht auch Lammert von "Völkermord"

In der Armenien-Debatte des Bundestages hat es breite Übereinstimmung gegeben, Vertreibung und Vernichtung der Armenier vor hundert Jahren klar als "Völkermord" zu benennen.

Nachrichten-Ticker
Nach Gauck spricht auch Lammert von "Völkermord"

In der Armenien-Debatte des Bundestages hat es breite Übereinstimmung gegeben, Vertreibung und Vernichtung der Armenier vor hundert Jahren klar als "Völkermord" zu benennen.

Gauck und die Armenier
Gauck und die Armenier
"Bei lebendigem Leibe verbrannt, erschlagen, erschossen"

Lange wollte Berlin den Massenmord an Armeniern nicht als Völkermord bezeichnen. Schließlich leugnet die Türkei das Massaker. Joachim Gauck nimmt auf das Befinden in Ankara aber keine Rücksicht mehr.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Cem Özdemir auf Wikipedia

Cem Özdemir ist ein deutscher Politiker türkischer Herkunft und Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

mehr auf wikipedia.org