A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Freie Demokratische Partei

Die Freie Demokratische Partei, gegründet 1948, ist die einzige deutsche Partei, die ihr Kürzel wechselte: Mal nannte sie sich FDP, mal F.D.P. Aber sie ist die deutsche Partei, die länger als alle anderen an Regierungen beteiligt war - insgesamt 45 Jahre, mal mit dem linken, mal mit dem rechten Lager. Kanzler stellte sie keinen, aber mit Theodor Heuss und Walter Scheel zwei Bundespräsidenten. Als politisch erfolgreichster Mann gilt Hans-Dietrich Genscher, der als Innen-, Außenminister und Vizekanzler mehr als 20 Jahre den Kurs der Liberalen bestimmte. Die FDP ist eine Partei, die auf Eigenverantwortung, schlanken Staat und eine möglichst freizügig organisierte Wirtschaft setzt. Ihr zentrales Problem: Sie verliert, wie die meisten anderen Parteien auch, Mitglieder.

Politik
Politik
Nach Parteiaustritt: Canel wirft FDP falschen Korpsgeist vor

Nach ihrem überraschenden Parteiaustritt hat die bisherige Hamburger FDP-Landesvorsitzende Sylvia Canel scharfe Kritik an Bundesparteichef Christian Lindner geübt.

Nachrichten-Ticker
Gaucks Russland-Kritik ärgert die Linkspartei

Bundespräsident Joachim Gauck hat mit seiner Kritik an Russland scharfen Widerspruch der Linkspartei hervorgerufen: Parteichef Bernd Riexinger warf dem Staatsoberhaupt vor, "Öl ins Feuer eines europäischen Konflikts" zu gießen.

Nachrichten-Ticker
Hamburgs FDP-Landeschefin Canel verlässt Partei

Hamburgs FDP-Landesvorsitzende Sylvia Canel hat ihr Amt niedergelegt und ist aus ihrer Partei ausgetreten.

Nachrichten-Ticker
Hamburgs FDP-Landeschefin Canel verlässt Partei

Hamburgs FDP-Landesvorsitzende Sylvia Canel hat ihr Amt niedergelegt und ist aus ihrer Partei ausgetreten.

Nachrichten-Ticker
CDU in Sachsen bietet SPD und Grünen Gespräche an

Nach der Landtagswahl in Sachsen will die CDU möglichst bald erste Gespräche mit SPD und Grünen führen.

Landtagswahl in Sachsen
Landtagswahl in Sachsen
Gewonnen haben nur die Nichtwähler

Verstehe einer die Sachsen! Forsa-Chef Manfred Güllner über das Abschneiden der AfD, die Bindekraft der CDU und die extrem niedrige Wahlbeteiligung.

Nachrichten-Ticker
CDU-Spitze grenzt sich nach Sachsen-Wahl von AfD ab

Nach dem Wahlerfolg der AfD in Sachsen ist die CDU-Spitze demonstrativ auf Distanz zu der eurokritischen Partei gegangen.

Nachrichten-Ticker
CDU-Spitze grenzt sich nach Sachsen-Wahl von AfD ab

Nach dem Wahlerfolg der AfD in Sachsen ist die CDU-Spitze demonstrativ auf Distanz zu der eurokritischen Partei gegangen.

Politik
Politik
Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün in Sachsen

Die CDU in Sachsen hat die Wahl zwischen einem Bündnis mit der SPD oder mit den Grünen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sieht in einer knappen Mehrheit für Schwarz-Grün keinen Hindernisgrund für diese erstmalige Koalitionsvariante in einem ostdeutschen Land.

Landtagswahl in Sachsen
Landtagswahl in Sachsen
Wer die AfD wählte

Knapp 10 Prozent holte die AfD in Sachsen - und feiert sich nun als neue FDP. Tatsächlich steht sie rechts von der CDU und lockt vor allem Protestwähler.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?