A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesaußenminister

Frank-Walter Steinmeier ist ein ruhiger, nüchterner Vertreter in der Spitzenpolitik - manche empfinden den Norddeutschen als spröde. Gleichwohl ist Steinmeier einer, der alle Finten kennt. Nicht zuletzt ihm hat es die SPD zu verdanken, dass Gerhard Schröder 1998 Kanzler wurde. Der studierte Jurist war Schröders Büroleiter in Niedersachsen, später Staatssekretär im Kanzleramt, dann Chef desselben. Einen engeren Vertrauten und Berater hatte Schröder nie. Steinmeier schrieb ihm auch alle notwendigen Strategiepapiere. 2005 wurde er Außenminister unter Kanzlerin Angela Merkel, 2009 versuchte er selbst Kanzler zu werden - scheiterte aber kläglich. Die SPD fuhr 23 Prozent ein, das mit Abstand schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit. 2010 legte Steinmeier eine politische Pause ein, weil er seiner schwer erkrankten Frau Elke eine Niere spendete. Beim der Bundestagswahlkampf 2013 hielt sich Steinmeier eher zurück und überließ Peer Steinbrück und Sigmar Gabriel die großen Bühnen. Die Bundestagswahl konnte die SPD mit 25,7% der Stimmen nicht für sich entscheiden, ging dann aber nach monatelangen Verhandlungen und einem Mitgliederentscheid eine große Koalition mit der Union ein. Steinmeier übernahm den Posten des Bundesaußenministers.

Politik
Politik
700 Tote nach Flüchtlingsdrama befürchtet

Nach einem der schlimmsten Flüchtlingsdramen im Mittelmeer befürchten die italienischen Behörden bis zu 700 Tote. Ein Fischerboot mit Hunderten Menschen an Bord kenterte in der Nacht zum Sonntag vor der libyschen Küste, wie die Küstenwache mitteilte.

Nachrichten-Ticker
Koalition will doch von "Völkermord" an Armeniern reden

Der Bundestag will die Massaker an den Armeniern vor hundert Jahren in der Türkei am nächsten Freitag nun offenbar doch als "Völkermord" bezeichnen.

Nachrichten-Ticker
Gedenken zur Befreiung von Sachsenhausen und Ravensbrück

Mit Gedenkveranstaltungen ist in Brandenburg an die Befreiung der früheren NS-Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück vor 70 Jahren erinnert worden.

Fremdenfeindlichkeit
Fremdenfeindlichkeit
Deutschland, Deutschland überall

Gewaltbereite Rechte bedrohen Politiker und Aktivisten immer hemmungsloser. Im Osten und im Westen. Und doch gibt es regional große Unterschiede. Eine Spurensuche.

Nachrichten-Ticker
Offenbar 700 Tote bei neuem Flüchtlingsdrama vor Libyen

Vor der libyschen Küste hat sich offenbar das bislang schlimmste Flüchtlingsdrama im Mittelmeer ereignet: Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR kenterte ein Trawler mit rund 700 Menschen an Bord.

Nachrichten-Ticker
Forderungen nach Rettungsprogramm für Flüchtlinge

Nach dem neuerlichen Flüchtlingsunglück im Mittelmeer mehren sich Forderungen nach einem Seenotrettungsprogramm.

Nachrichten-Ticker
Gedenkveranstaltung zur Befreiung des KZs Ravensbrück

Mit einer Gedenkveranstaltung ist an die Befreiung des früheren Konzentrationslagers Ravensbrück vor 70 Jahren erinnert worden.

Lifestyle
Lifestyle
"Waldmopszentrum" zu Ehren Loriots eröffnet

Sie schnüffeln, liegen, sitzen: Bronzene gehörnte Waldmöpse bilden das "Waldmopszentrum" in Brandenburg/Havel. Die Geburtsstadt von Loriot setzt damit ihrem Ehrenbürger Vicco von Bülow (1923-2011) ein Denkmal, das sich an seinen Sketch über den "Wilden Waldmops" anlehnt.

Wolfgang Schaller
Wolfgang Schaller
Der Kabarettist mit der Keule wird 75

Spaß nimmt Wolfgang Schaller ernst. Wut hält er für einen kreativen Ideengeber. Und auch mit 75 Jahren will der Autor und Chef des Dresdner Kabaretts "Herkuleskeule" keine Ruhe geben.

Politik
Politik
Koalition meidet beim Thema Armenien das Wort "Völkermord"

Die große Koalition verurteilt die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren scharf - den Begriff "Völkermord" verwendet sie aber offensichtlich mit Rücksicht auf das Verhältnis zur Türkei nicht. Dagegen regt sich Widerstand in den Fraktionen von Union und SPD.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Frank-Walter Steinmeier auf Wikipedia

Frank-Walter Steinmeier ist ein deutscher Politiker und seit 2005 Bundesminister des Auswärtigen im Kabinett Merkel sowie seit 2007 auch Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Von 1999 bis 2005 war er Chef des Bundeskanzleramtes unter Gerhard Schröder. Seit Oktober 2007 ist Steinmeier einer der drei stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD. Im Oktober 2008 wurde Steinmeier zum SPD-Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2009 gewählt.

mehr auf wikipedia.org