AUTO Gutachter: Jedes zweite Auto verkehrsunsicher


Jedes zweite Auto auf bundesdeutschen Straßen ist nach Beobachtungen der Gesellschaft für technische Überwachung (GTÜ) nicht verkehrssicher.

Jedes zweite Auto auf bundesdeutschen Straßen ist nach Beobachtungen der Gesellschaft für technische Überwachung (GTÜ) nicht verkehrssicher. Wie am Mittwoch mitteilte, waren von rund zwei Millionen Fahrzeugen, die sie im vergangenen Jahr untersucht hatte, nur 49 Prozent ohne Mängel.

Nur 34% in Ordnung

Absolut verkehrsunsicher waren 1286 Autos; sie durften den Prüfort nur noch abgeschleppt oder auf einem Autotransporter verlassen. 17,3 Prozent wiesen erhebliche Mängel auf und mussten der Abnahme in die Werkstatt. Weitere 34 Prozent der Autos hatten geringere Mängel, konnten aber die amtliche Prüfplakette erhalten.

Schwerpunkte der Mängel waren Bremsanlagen und Beleuchtung. Insbesondere ältere Autos ab sieben Jahren wiesen extrem häufig Mängel auf. Diese Fahrzeuge würden vielfach von Fahranfängern benutzt. Die Kombination aus jungen Fahrern und Mängelhäufigkeit ergibt nach Ansicht der Gutachter eine »hochbrisante Mischung für die Verkehrssicherheit«.

Jährliche Kontrolle

Die GTÜ führt die hohe Zahl der Mängel darauf zurück, dass die Wartungsintervalle der Fahrzeuge immer länger geworden seien und viele Autofahrer versuchten, bei der Werkstatt zu sparen. Als Konsequenz fordert die GTÜ eine jährliche Hauptuntersuchung für jeden Wagen, der vor sieben oder mehr Jahren erstmals zugelassen wurde.

Ist Ihr Auto in Ordnung? Diskutieren Sie im stern.de-Forum.


Wissenscommunity


Newsticker