HOME

Geschichte(n): Käfer kurios

Der Käfer hat Geschichte - und auch so manche kuriose Story rankt sich um das Auto.

Der Käfer hat Geschichte - und auch so manche kuriose Story rankt sich um das Auto. Eine kleine Auswahl:

- Am 27. September 1984 muss die Polizei in Pirmasens einen Käfer mit einem ausgewachsenen Pony auf dem Beifahrersitz stoppen. Am Steuer sitzt ein 49 Jahre alter Mann. Er ist auf dem Weg zur Fernsehsendung "Wetten dass..." Das Pony muss aussteigen, weil es nach der Straßenverkehrsordnung als Ladung gilt, die so verstaut werden muss, dass die Sicht nicht behindert wird - wovon im kleinen Käfer keine Rede sein kann. Außerdem war das Pony nicht angeschnallt.

- Ein Gericht im südenglischen Portland muss im Juli 1991 den Prozess gegen den Angeklagten Jonathan Bennett verschieben. Bennett erklärte, er habe inzwischen offiziell seinen Nachnamen geändert in "Volkswagen-Beetle" - also VW-Käfer. Deshalb war die Vorladung vor Gericht nicht rechtskräftig, sie hätte auf "Mr. Volkswagen-Beetle" lauten müssen.

- Mit einem Trick ersteigert VW im Mai 1999 für das Museum den polarweißen Käfer, mit dem einst Beatles-Sänger John Lennon die Straßen von London unsicher machte. Der Museums-Mitarbeiter Eckberth von Witzleben ersteigert das Auto als Privatperson im niedersächsischen Schloss Ahlden für 34.160 DM - mindestens 50.000 DM waren erwartet worden. Der Käfer steht jetzt im VW-Museum.

- Für die Dänen ist der Käfer das Auto des Jahrhunderts. In einer Abstimmung des dänischen Autohändler-Verbandes Ende 1999 stimmten mehr als 25 Prozent der rund 10.000 Teilnehmer für das Kugel-Auto aus Deutschland.

DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity