HOME

"Canis Canem Edit": Klassenkampf mit Juckpulver

Neue Ideen braucht das Land: "Canis Canem Edit" wartet mit einem der pfiffigsten Szenarien seit langem auf.

Das Spielprinzip von "Canis Canem Edit" gleicht der "GTA"-Serie, abgesehen vom Ambiente. Statt im urbanen Ganovenmilieu muss sich der User in der Rolle des Rotzlöffels Jimmy an einer Eliteschule namens Bullworth Academy den Respekt der anderen verdienen, in dem er allerlei Aufträge erfüllt. Mal will ein Streber vor den Sportskanonen beschützt werden, dann wiederum muss ein Rennen gegen einen arroganten Schnösel gewonnen werden.

Skateboard statt Auto

Apropos: Bei "GTA" hatte man die Wahl zwischen Fußmarsch und Autofahren, bei "Canis Canem Edit" dienen Skateboards, BXM-Bikes und (ganz cool) Mopeds der schnelleren Fortbewegung. Ebenfalls analog zu "GTA" steigt bei Verstößen gegen das (Schul)Recht die "Ärger"-Anzeige. Statt von der Polizei wird man von Präfekten verfolgt. Um ihrem Zorn zu entgehen, kann sich der missratene Schüler im Abfalleimer oder einem offen stehenden Spind verstecken, bis die Anzeige sinkt.

Jimmy wird in der Anfangssequenz von seiner Mutter in der Bullworth Academy ausgesetzt, damit sie ihre zweiten Flitterwochen ungestört genießen kann. Der Protagonist ist zwar alles andere als ein Musterschüler, doch es stellt sich ohnehin bald heraus, dass hinter der auf Hochglanz polierten Fassade des elitären Bildungsinstituts so einiges im Argen liegt. Mobbing gehört zum Alltag.

Streiche an der Tagesordnung

Als Problemschüler muss Jimmy sich nicht nur gegen fiese Mitschüler wehren, sondern auch gegen ungerechte Lehrer. Nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" zählen Streiche demnach zur Tagesordnung. Als "Waffen" dienen unter anderem Juckpulver, Stinkbomben, Murmeln und eine Steinschleuder. Auch das Slapstick-Utenstil schlechthin findet Verwendung: Bananenschalen. Geht eine Schulhof-Prügelei zu Jimmys Ungunsten aus, kann er seine Gesundheit wieder auffrischen. Was dem Egoshooter die Medikits sind, ist für Jimmy der Getränkeautomat. Aber auch die Lippen der süßen Highschool-Girls versprechen Schmerzlinderung.

Eine Karte rechts oben erleichtert die Orientierung auf dem großen Schulgelände und zeigt neben den aktuellen Missionszielen auch Verbündete, Feinde und patrollierende Präfekten an. Eine Uhr im linken oberen Bildschirmrand blinkt, wenn Jimmy eine zeitgebundene Mission zu erfüllen hat. Wer Ärger vermeiden will, sollte beispielsweise pünktlich im Klassenzimmer erscheinen und fristgerecht zu Bett gehen.

Canis Canem Edit

Hersteller/Vertrieb

Rockstar/Take 2 Interactive

Genre

Action-Adventure

Plattform

PS2

Preis

ca. 60 Euro

Altersfreigabe

ab 16 Jahren

Abwechslungsreiches Gameplay

Der Unterricht ist vielseitig, auch was das Gameplay angeht. So müssen beispielsweise in der Chemie-Stunde im richtigen Augenblick die korrekten Tasten gedrückt werden, während im Sprachunterricht aus Buchstaben Begriffe geformt werden sollen (Scrabble-Spieler und 9Live-Zuschauer wissen Bescheid). Natürlich kann der jugendliche Antiheld auch schwänzen oder gar das Schulgelände verlassen. Der "Radar" hilft dabei, unentdeckt zu bleiben. Ein nützliches Feature, denn außerhalb der Schule sehen nicht nur Lehrer nach dem Rechten, sondern auch Polizisten.

Die originelle Idee, der augenzwinkernde bis herrlich sarkastische Humor, die herausragend vertonten Dialoge und nicht zuletzt die für PS2-Verhältnisse spektakuläre Grafik sorgen dafür, dass "Canis Canem Edit" sich nahtlos in die Serie der Rockstar Games-Klassiker einreiht. Klassenziel erreicht mit Bestnote!

Michael Eichhammer/Teleschau / TELESCHAU
Themen in diesem Artikel