HOME

"Gekko Mahjongg": Drachen einreißen!

Nach langer Pause legt Gekko Software endlich ein neues Update des Klassikers "Gekko Mahjongg" vor. Der Spieler wird hier in feinster Kulisse mit der Aufgabe betreut, einen "Drachen" aus 144 Spielsteinen pärchenweise abzutragen. Das ist gar nicht so einfach - und entspannt in der Mittagspause doch über alle Maßen.

Schon die alten Chinesen spielten es vor Hunderten von Jahren: Beim Mahjongg werden 144 kunstvoll mit Mustern versehene Elfenbeinsteine zu fantastischen 3D-Gebilden aufgetürmt, die von den Eingeweihten "Drachen" genannt werden. Mahjongg ist ein echtes Geduldsspiel: Der Spieler tritt ganz alleine an und stellt sich der Aufgabe, nacheinander alle 144 Spielsteine vom Brett zu entfernen. Dabei muss er wissen, dass jedes Motiv im Spiel genau vier Mal vorkommt. Gelingt es dem Spieler, zwei Steine zu finden, die das gleiche Bildnis zeigen, nicht von anderen Steinen blockiert werden und eine freie rechte oder linke Seite aufweisen, lassen sie sich aus dem Drachen entfernen.

Ein wenig Taktik gehört schon dazu, wenn es um die Entscheidung geht, welche Steine gleich verschwinden sollen. Der hektische Spieler nimmt einfach wahllos Steinpärchen aus dem Drachen, während der besonnene Spieler genau überlegt, was er da gerade tut. Nicht umsonst sagten schon die alten chinesischen Weisen: "Zeige mir, wie du Mahjongg spielst, und ich sage dir, was für ein Mensch du bist."

Virtuelle Drachen zu sphärischen Klängen

Gekko Mahjongg erlaubt es, das Brettspiel auch auf dem eigenen PC-Bildschirm nachzuvollziehen. Dabei überzeugt die virtuelle Version mit sphärischen Klängen, perfekt simulierten 3D-Steinen und vielen verschiedenen Drachenformen, die sich meistern lassen. In der Classic-Variante stehen 12 Drachenfiguren bereit, die sich in der Vorschau sichten und dann spielen lassen. In der Testversion sind allerdings viele Drachen gesperrt, sodass sich hier noch nicht die volle Variantenvielfalt ausschöpfen lässt.

Der Spieler zieht mit der Maus und klickt mit ihr die gewünschten Steine an, die sich dann animiert auflösen. Während der ganzen Partie nennt das Programm jederzeit die bereits verbrauchte Zeit, die Anzahl der noch auf dem Spielbrett vorhandenen Spielsteine und die Zahl der noch freien Pärchen. Das hilft bei der Orientierung. Notfalls ist es möglich, sich einen Hinweis geben zu lassen oder auch einmal einen Zug zurückzunehmen.

Wer sich im Classic-Modus gut geschlagen hat, probiert die Championship-Variante aus, die nacheinander 1.000 Spielaufgaben auf den Bildschirm holt, die der Anwender knacken muss. Es ist allerdings die Vollversion vonnöten, um sich dieser Aufgabe stellen zu können. Sinnvoll ist es, zusammen mit der Vollversion auch gleich ein knapp 5 Euro teures Levelpack mitzubestellen. Es bietet 24 neue Grund-Layouts und 1.000 weitere Levels für den Championship-Modus an.

Gekko Mahjongg 2.12

System

ab Windows 98

Autor

Gekko Software

Sprache

Deutsch

Preis

15 Euro

Größe

ca. 4,30 MB

Schade ist, dass die aktuelle Version im Vergleich zum Vorgänger einen Bug beibehält: Schaltet der Anwender aus dem Vollbildmodus der Software zurück zu Windows, stürzt das Programm ab und muss anschließend neu gestartet werden.

Download beim Hersteller: www.gekko-software.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.