"Heroes of the Pacific" Wir sind Helden

Wenn sich bei "Heroes of the Pacific" bis zu 150 Flieger am Himmel tummeln, setzt das kurzweilige Action-Game von Codemasters zum Höhenflug an.

Der Kampf gegen die bösen Japaner dauert exakt 26 Missionen lang und führt den Spieler von Pearl Harbor über die Midway-Inseln und Iwo Jima bis hin zur Schlacht um Guadalcanal. Fliegerische Kenntnisse sind dabei weniger von Nöten. Dafür sollte man ausdauernde Daumen besitzen. Mit einem Finger stets am Abzug des Maschinengewehrs pflügen sich tollkühne Hobby-Piloten in ihren fliegenden Kisten durch herrlich modellierte Wolkenfronten und Gegnerstaffeln gleichermaßen, wagen Torpedo-Angriffe und verteidigen den heimischen Flugzeugträger.

Rund 35 unterschiedliche Maschinen - vom wendigen Jäger bis hin zum trägen Aufklärer - stehen für den aufstrebenden US-Boy William Crowe bereit, der nach dem Überfall auf Pearl Harbor auf Rache sinnt. Die vor Pathos triefende und mit einigen Doku-Schnipseln versetzte Hintergrundgeschichte ist allerdings so überflüssig wie ein Blick ins Handbuch. Wer das Tutorial zockt und sich dabei mit der Grundlagen der Steuerung (die Unterschiede zwischen Arcade- und Simulationsmodus sind marginal) anfreundet, findet sich schnell im virtuellen Pazifikkrieg zurecht.

Gute Abschusszahlen und erledigte Nebenaufgaben bringen am Ende eines Einsatzes eine Hand voll Bonus-Punkte, mit denen sich der eigene Flieger pimpen lässt. Vor allem im Dogfight mit japanischen Fliegerassen sind eine dickere Panzerung und mehr Feuerkraft ein echter Segen. Profi-Piloten schalten zudem neue Maschinen und historische Missionen frei.

Zum Höhenflug setzt "Heroes of the Pacific" an, wenn sich bis zu 150 Maschinen gleichzeitig in der Luft befinden, Flak-Feuer den Himmel verdunkelt, das temporeiche Geschehen trotz detaillierter Modelle nicht ins Stocken gerät und der Spieler den Entwicklern auf Knien dafür dankt, dass sein Maschinengewehr nie nachgeladen werden muss.

Heroes of the Pacific

Hersteller/Vertrieb

IRGurus/Codemasters

Genre

Action

Plattform

PlayStation2, PC, XBox

Preis

ca. 50 Euro

Altersfreigabe

ab 12 Jahren

Spannend für Xbox- und PC-Besitzer: Im Multiplayer-Modus dürfen sich bis zu acht Spieler herrlich verbissene Schlachten um den jeweils gegnerischen Flugzeugträger liefern.

Bernd Fetsch/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema

Newsticker