HOME

"HS Nettoeinkommen Pro": Der große Gehaltsberater

Jedes Jahr im Februar erscheint eine neue Version des Finanzberaters "HS Nettoeinkommen Pro". Auch die 2006er Fassung errechnet wieder auf den Cent genau, wo ein Großteil des Angestelltengehaltes auf dem Weg zur Nettoauszahlung verbleibt. Viele weitere Berechnungen machen das Tool zu einem echten Hit.

Das eigene Bruttogehalt klingt eigentlich gar nicht schlecht. Leider unterscheidet es sich dramatisch vom Netto, das am Ende des Monats aufs eigene Konto überwiesen wird. Zahlreiche Abzüge schmälern das Gehalt, bis am Ende nur noch ein kümmerlicher Betrag übrig bleibt. Das Programm "HS Nettoeinkommen Pro 2006" findet genau heraus, welche Summen für welchen Zweck vom Gehalt abgezogen werden.

Damit die pfiffige Gehaltsanalyse auch wirklich funktioniert, fragt die Software erst einmal das Bruttogehalt, die Steuerklasse, die Kinderfreibeträge und weitere grundlegende Daten ab. Auch ein geldwerter Vorteil lässt sich erfassen. Automatisch bringt das "HS Nettoeinkommen Pro" dann die Höhe der Lohnsteuer, den Solizuschlag, die Kirchensteuer sowie die Abzüge für die Sozialversicherungen (Krankenkasse, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung) in Erfahrung. In einer übersichtlichen Tabelle werden all diese Zahlen festgehalten. Die Berechnungsalgorithmen, die der Kalkulation zugrunde liegen, bauen auf den aktuellen Werten von 2006 auf. Es ist aber auch möglich, das Gehalt auf den Grundlagen der vergangenen Jahre zurück bis 1992 zu erheben. Eine Vorschau auf 2007 steht ebenfalls bereit.

HS Nettoeinkommen Pro 2006 14.03

System

Windows ab 98

Autor

Martin Hentrich

Sprache

Deutsch

Preis

25 Euro

Größe

1,4 MB

Gehaltsexperimente

Das Programm lädt zum hemmungslosen Experimentieren mit den vorhandenen Zahlen ein. Was passiert, wenn ich aus der Kirche austrete, 500 Euro mehr Gehalt erhalte oder aber in eine andere Steuerklasse wechsle? Ein, zwei Mausklicks reichen aus, um sofort eine Neuberechnung des Nettos zu erhalten. Noch besser: Wer ein Wunschnetto eingibt, kann sich ausrechnen lassen, welches neues Brutto dann wohl beim Chef herausgehandelt werden muss.

Viele weitere Berechnungen werten das Programm auf, das sich vom Aussehen und von der Bedienung her über die Jahre nicht verändert hat. So können Ehepaare, die beide berufstätig sind, sich die optimale Kombination der Steuerklassen errechnen lassen. Ein Stundenlohnrechner, eine Aufstellung der amtlichen Lohnsteuertabellen und ein Berechnungsmodul für die Personalkosten stehen ebenfalls bereit. Die Testversion von "HS Nettoeinkommen Pro" lässt sich 30 Tage lang ausprobieren.

Download beim Hersteller: www.nettoeinkommen.de

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(