HOME

Gehälter-Check: Von Bierbrauer bis Rettungsschwimmer: 11 coole Jobs und was man dort verdient

Nichts gegen Verwaltungsfachangestellte. Es gibt aber doch Berufe, die eindeutig besser für Partygespräche geeignet sind. Aber kann man von den coolen Jobs auch gut leben? Hier sind elf spannende Beispiele.

Brauer

Immer an der Quelle: Auf viele Bierliebhaber übt der Beruf des Braumeisters eine gewisse Faszination aus. Brauer verdienen laut Entgeltatlas der Arbeitsagentur im Schnitt 3871 Euro brutto im Monat.

Tagein, tagaus ins Büro, in die Praxis oder hinter den Verkaufstresen. Wer wünscht sich da nicht ab und zu in einen anderen Job? Vielleicht im Bereich Essen und Trinken? Etwas künstlerisches? Oder irgendwas am Strand?

Leider kann man mit Coolness keine Miete zahlen. Die Frage ist daher: Was kann man mit all den Tagtraum-Jobs, die einem so im Kopf herumspuken, in der Realität verdienen? Eine Datenbank der Bundesagentur für Arbeit hilft hier weiter. Der sogenannte Entgeltatlas ist mit jeder Menge Daten der Sozialversicherungen gefüttert und spuckt selbst zu eher seltenen Berufen wie Sommelier und Geigenbauer Ergebnisse aus.

Bei Berufen mit großem Gehaltsgefälle ist der angegebene Mittelwert zwar nur bedingt aussagekräftig. Dennoch geben die Zahlen zumindest einen Eindruck davon, was man mit den jeweiligen Tätigkeiten verdient. Wir haben für die Fotostrecke elf Jobs mit Sehnsuchts-Faktor und die jeweiligen Durchschnittsgehälter herausgesucht.

bak
Themen in diesem Artikel