HOME

"NFL Street 3": Football mit Rugby-Touch

Hierzulande gehören Football-Games nicht unbedingt zu den beliebtesten Titeln. Noch kleiner dürfte die Anzahl der Spieler sein, die auf Action-Football stehen - eine eine etwas schräge Mischung aus Simulation und Arcade-Game.

Die größten Unterschiede zwischen "NFL Street 3" und der altehrwürdigen "Madden"-Reihe: Die beiden Teams bestehen aus jeweils nur sieben Spielern, die Partien werden nicht in den Original-Stadien, sondern an eher ungewöhnlichen Schauplätzen ausgetragen, und die Spieler verfügen über besondere Fähigkeiten. Kurzum, Action ist wichtiger als Strategie. Meterweite Sprünge, an Wänden entlanglaufende Spieler und - um in der Originalsprache zu bleiben - bone crunching tackles sind in diesem Game normal.

EA hat sich die Kritik vieler Fans zu Herzen genommen, und den dritten Teil der Serie mit einem Karriere-Modus ("Respect the Street") ausgestattet. Der Spieler übernimmt eine Truppe von Footballern, tingelt mit ihr durch US-amerikanische Großstädte und fordert lokale Mannschaften heraus. Mit jedem Sieg steigt der Respekt, der dem Team von den Gegnern entgegengebracht wird. Die Folge: Andere, um echte NFL-Profis erweiterte Mannschaften lassen sich zum Duell bitten. Um in solchen Matches nicht den Kürzeren zu ziehen, steht es dem Spieler frei, die Eigenschaftswerte seiner Teamkameraden zu verbessern.

Oftmals spielentscheidend ist der "Game Breaker", ein spezielles Feature, das aus den Straßenjungs kurzzeitig Superstars macht. Wird der Pimp-my-Player-Boost beispielsweise in der Defensive aktiviert, führt das zu einer garantierten Interception. Um aber in den Genuss der Game Breaker zu gelangen, muss der PS2-Besitzer während der Partie spezielle Style-Moves ausführen.

Für Football-Kenner spaßig und abwechslungsreich sind die verschiedenen Spielmodi. In der "Playbook Elimination"-Variante werden Spielzüge, die keinen Raumgewinn bringen, aus dem Playbook entfernt. "Time Attack" begrenzt die Zeit, die einem Team pro Spielzug zur Verfügung steht auf eine Minute. Schafft der Spieler in dieser Zeit keinen Touchdown, kriegt der Gegner den Ball.

NFL Street 3

Hersteller/Vertrieb

EA/EA

Genre

Sport

Plattform

PlayStation2, PSP

Preis

ca. 45 Euro

Altersfreigabe

o.A.

Deutlich mauer als das Gameplay ist die Optik, die einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Die Texturen sehen teils unsauber aus, einige Animationen wirken unrund. Richtig störend sind diese negativen Aspekte aber nicht. Ausgehungerte PS2-Football-Fans, die auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern sind, können diese Schwächen sogar komplett ignorieren und den erneuten Ausflug an die Line of Scrimmage genießen. Alle anderen interessiert's ohnehin nicht.

Artur Hoffmann/Teleschau / TELESCHAU
Themen in diesem Artikel