"TuneUp WinStyler" Des Windows neue Kleider


Ob im Büro, zu Hause oder gar unterwegs: Unzählige Menschen arbeiten regelmäßig viele Stunden am Tag mit Windows und starren dabei auf die ewig gleiche Bedienoberfläche. Doch das lässt sich ändern. "TuneUp WinStyler" sorgt für frischen Wind auf dem PC, indem es den Windows-Look gründlich aufpoliert.

Das Outfit des Betriebssystems und der unter ihm laufenden Programme ließ sich unter älteren Windows-Versionen optisch kaum verändern. Auch wenn die Anwender die eckigen Fenster in grau kaum noch sehen mochten, mussten Sie wohl oder übel damit leben. Windows XP bietet inzwischen zwar mehr Möglichkeiten als die früheren Varianten, sein neueingeführtes Standarddesign wird aber von vielen Nutzern trotzdem als Bonbon-Outfit konsequent geschmäht. Mit "TuneUp WinStyler" lässt sich das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche nun auf ganz einfache Weise an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

So bietet das Tool die Möglichkeit Symbole von Systemelementen zu ändern. Das geht entweder manuell für jedes gewünschte Symbol oder gleich komplett über Symbolpakete, die sich als Sets in verschiedenen Designs aus dem Internet nachladen lassen. Neben Desktop-Elementen wie etwa dem Papierkorb-Icon können auch die Symbole von Laufwerken, Dateitypen oder der Systemsteuerung geändert werden. Im Bereich Dateisystem lassen sich sogar spezielle Icons für bestimmte Programmordner vorgeben. Wer möchte, benennt außerdem sonst fest vorgegebene Desktop-Elemente wie Papierkorb, Netzwerkumgebung oder Arbeitsplatz um.

Eine Vorschaufunktion zeigt Änderungen an, die sich auf den Desktop auswirken. An dieser Stelle lässt sich zusätzlich der kleine Pfeil ausschalten, der normalerweise Icons als Verknüpfungen kennzeichnet. Eine weitere Option reguliert den genauen Abstand zwischen den Symbolen. Die Reparaturfunktion des Programms sorgt dafür, dass Icons neu von Windows eingelesen werden, wenn Änderungen nicht geklappt haben oder Symbole vertauscht wurden. Fehlen Symbole ganz oder sind sie defekt, lässt sich auch der Symbol-Cache reparieren.

TuneUp WinStyler 4.1

System

ab Windows 98

Autor

TuneUp Software GmbH

Sprache

Deutsch

Preis

16,90 Euro

Größe

5,50 MB

Individuelle Note schon beim Booten

Anwender, denen der Anmeldebildschirm von Windows zu langweilig ist, können sich dank "TuneUp WinStyler" einen neuen einstellen. So wird Rechnern schon nach dem Booten eine individuelle Note verliehen. Besonders schöne Musterschirme stehen auf der TuneUp-Homepage zum Herunterladen zur Verfügung.

Eines der Glanzstücke von "TuneUp WinStyler" ist die Möglichkeit, ganz simpel einen anderen visuellen Stil einzurichten, der das Erscheinungsbild der gesamten Einzelelemente von Dialogen und Fenstern verändert. Eine kleine Vorschau zeigt die ungefähren Auswirkungen eines neuen Designs. Zahlreiche verschiedene Stile lassen sich wieder direkt aus dem Internet nachladen.

Um ganz sicher zu gehen, dass all diese Änderungen an den Innereien des Betriebssystems auch wirklich keinen Computer-Schluckauf verursachen können, wurde das Programmmodul "TuneUp-RescueCenter" nahtlos in den "WinStyler" integriert. Das Modul überwacht permanent die am System vorgenommenen Änderungen und macht sie bei Schwierigkeiten auf Wunsch jederzeit rückgängig.

Eine Demoversion des "TuneUp WinStyler" lässt sich beim Hersteller herunterladen. Sie funktioniert 30 Tage lang uneingeschränkt.

Download beim Hersteller: www.tuneup.de

Gregor Franz

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker